Endlich ein eigenes Zimmer'Armes Deutschland': Laura will Müll-Wohnung aufräumen - die Reaktion der Eltern schockiert

RTL2 begleitet in der Sozial-Doku ‚Armes Deutschland – Deine Kinder‘ die Kleinsten in den Familien am Rande der Gesellschaft. Wie kommen Kinder mit einem Leben in Armut zurecht?

Laura ist elf Jahre alt und lebt mit ihren Eltern und sechs ihrer acht Geschwister in einem Messi-Haus. Überall liegen Sachen, Müll und Abfall rum. Doch für das Chaos fühlt sich keiner verantwortlich. Die Familie ist einfach vom zugemüllten Erdgeschoss ins obere Stockwerk gezogen.

Auch das Kinderzimmer von Laura versinkt im Chaos. An den Wochenenden muss sie es sich mit ihrer großen Schwester teilen, wenn diese mit ihrem Mann und ihrem Kind zu Besuch ist. Sie ist sich sicher, dass man an dem ganzen Chaos jedoch nichts ändern könne. Das wäre halt so.

Also ergreift Laura die Flucht. Sie möchte endlich ihr eigenes Zimmer und hat sich dafür die Rumpelkammer im Erdgeschoss ausgesucht, ein Stockwerk vom Rest ihrer Familie entfernt.

 

Wohin mit all dem Müll?

Nach kurzem Zögern gibt die Mutter Laura wirklich die Erlaubnis für den kleinen Umzug. Unterstützung erhält sie allerdings keine. Lauras Vater meint nur: „Soll sie gucken, wie sie da unten zurechtkommt. Hauptsache sie ist jetzt endlich ruhig.“

Das Mädchen muss also alleine ihr neues Zimmer entrümpeln und fängt umgehend mit der Arbeit an. Sie nutzt einen alten Rollstuhl, um den Müll abzutransportieren. Dabei muss sie am Wohnzimmer vorbei, in dem der Rest ihrer Familie sitzt. Plötzlich ruft die Mutter und will wissen: „Ey, wo willst du denn mit dem Mist hin?“

Laura erklärt, dass sie aufräumt und den Müll entsorgen will, draußen und nicht innerhalb des Hauses. Diese Antwort sorgt für überraschtes Schweigen. Wie man aufräumt, scheint in diesem Haushalt nur die Elfjährige zu wissen.

 

Keine Hilfe in Sicht

Statt dem Mädchen endlich mal zur Hand zu gehen, steuert die Familie nur dumme Bemerkungen bei. „Richtig, tu was, Bewegung schadet nicht, schadet Dir sowieso nicht“, meint die älteste Schwester. Bei ihrem eigenen Zimmer sah sie das allerdings noch ganz anders.

Auch das Kamerateam harkt bei der Familie nach. Wieso hilft niemand Laura bei ihrem Vorhaben? „Sie wollte doch ein Zimmer, nicht ich. Ich hab ihr auch nicht gesagt, sie soll aufräumen“, meint ihre Mutter empört. Und auch die älteste Schwester meint: „Sie ist elf Jahre alt, sie kann doch alleine aufräumen.“

Weiterlesen:

Kategorien: