RTL2-SendungArmes Deutschland: Vanessa kauft ihren Mann mit Hartz IV aus dem Gefängnis frei

Bei „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ auf RTL2 versucht Vanessa aus Berlin ihren Alltag mit zwei kleinen Kindern zu meistern. Ihr Mann Dennis sitzt im Gefängnis, doch nun will sie ihn mit ihrem Hartz-IV-Geld auslösen.

Die RTL2-Sendung „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ ist mit neuen Folgen zurück im TV. Von knapp 900 Euro im Monat versucht Vanessa (23) aus Berlin sich und ihre zwei kleinen Kinder Brandon-Maddox (3) und Stacey-Celine (3 Monate) über die Runden zu bringen. Ihr Mann Dennis (39) sitzt seit sechs Monaten im Gefängnis. Selbst die Geburt seiner kleinen Tochter hat er deshalb verpasst. Seine Haftstrafe hat Dennis bereits abgesessen, allerdings ist noch eine Strafe wegen Schwarzfahrens zu bezahlen. Vanessa will den Betrag von 540 Euro nun begleichen und ihren Mann freilösen. Knapp 300 Euro bleiben ihr dann noch, um die Familie zu ernähren.

 

Armes Deutschland: Vanessa kauft Dennis mit Hartz IV aus dem Gefängnis frei

Als Dennis dann endlich entlassen wird, fällt ihm Vanessa glücklich um den Hals. Dann steht er dem Kamerateam Rede und Antwort. Das war nämlich nicht Dennis erste Knasterfahrung. Dieses Mal war er wegen Körperverletzung im Gefängnis. Seiner Aussage nach hatte er eigentlich nur seine Frau verteidigt. „Das war definitiv mein letzter Aufenthalt, ich tu das meiner Frau nicht an, ich tu das meinen Kindern nicht an“, ist sich Dennis dieses Mal sicher. Dennoch ist sein Vorstrafenregister lang: Dennis wurde schon wegen Betrugs, Urkundenfälschung, Körperverletzung und schwerer Körperverletzung verurteilt. Damals war er drogenabhängig und finanzierte seine Sucht durch kriminelle Machenschaften. Vanessa verdrängt die kriminelle Vergangenheit ihres Mannes und verliert kaum ein Wort darüber.

Vanessa kauft ihren Mann Dennis aus dem Gefängnis frei.
Dennis wurde endlich aus der Haft entlassen. 
Foto: RTL2
 

Vanessa und Dennis: Zuhause kommt es zum großen Streit

Doch Zuhause eskaliert die Situation schon nach kurzer Zeit. Vanessa möchte mit ihrer Freundin einen Mädelstag verbringen mit „Hartz-IV-Wellness“ auf dem Balkon. Dennis hat in dieser Zeit die Aufsicht der Kinder übernommen – zumindest glaubt Vanessa das. Plötzlich fällt der kleine Brandon in der Küche von einem Stuhl. Dennis ist in diesem Moment von seinem eigenen Kram abgelenkt. Seine Aufmerksamkeit galt nicht seinem Sohn, sondern einer Idee, mit der er sich gerne selbstständig machen würde. Für Vanessa ist die Kinderpause schlagartig vorbei. Sie nimmt den weinenden Brandon an sich und lässt ihrer Wut auf Dennis freien Lauf. Das Paar streitet sich lautstark vor den Kameras – und vor den Kindern. Dann flüchtet Dennis aus der Wohnung. „Der wird es nicht hinkriegen sich nach dem Knast auf seine Kinder einzustellen“, erklärt Vanessa wütend.

Ob sich Vanessa und Dennis doch noch wieder zusammenraufen, erfahren wir nächsten Dienstag bei „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ um 20:15 Uhr auf RTL2.

Weiterlesen:

Kategorien: