Final-Rose abgelehntBachelorette Gerda: Bereut Tim seine Entscheidung jetzt doch?

Skandal um Bachelorette Gerda: Kandidat Tim lehnte die Rose, die ihn ins Finale gebracht hätte, ab. Bereut der Polizist diese Entscheidung jetzt? 
 

Inhalt
  1. "Ich habe Chancen nicht genutzt"
  2. Bereut Tim seine Entscheidung? 
  3. Bachelorette Gerda in Erklärungsnot

Im Finale entschied sich Bachelorette Gerda Lewis für Keno Rüst aus Düren. Gut, war ja auch kein anderer da, denn im Halbfinale sorgte Kandidat Tim Stammberger aus Kirchheim für einen handfesten Skandal: 
Er lehnte die Rose ab, die die Bachelorette ihm auf dem Weg ins Finale geben wollte. Das gab es noch nie in der Geschichte der RTL-Kuppelshow! Eine kluge Entscheidung?

Liebes-Eklat bei der Bachelorette: ER lässt die BOMBE platzen! 

 

"Ich habe Chancen nicht genutzt"

Beim Wiedersehen nach dem Bachelorette-Finale legte Moderatorin Frauke Ludowig (55) den Finger in die Wunde und befragte sowohl Tim als auch Gerda zu ihren Gefühlen nach dem krassen Bruch. 

Tim zeigte sich dabei, wie so oft, von seiner nachdenklichen Seite. Ohne weiter ins Detail zu gehen, sagte er: "Ich habe Chancen nicht genutzt. Ich habe viele Sachen gemacht, die ich heute anders machen würde, wo ich im Nachhinein denke: 'Mensch, hättest du dich doch einfach anders verhalten!'"

Kandidat Tim: nachdenklich und durchtrainiert
Foto: TVNOW

Für viele Zuschauer kam Tims "Nein" zur Final-Rose allerdings nicht überraschend, schließlich sahen viele Keno von Anfang an als Bachelorette-Sieger voraus. Trotzdem hatte Tim noch vor wenigen Wochen geschwärmt: "Ich bin dem Verliebtsein schon sehr, sehr nah."

Bachelorette 2019: Die 7 beliebtesten Kandidaten und ihre Instagram-Accounts

 

Bereut Tim seine Entscheidung? 

Klar, dass die Fans neugierig sind: Wie fühlt man sich, nachdem man als erster Kandidat überhaupt eine Final-Rose nicht genommen hat? 

Frauke Ludowig fragte offen: "Bereust du die Entscheidung, die Rose abgelehnt zu haben, Tim?"
Nach einem kurzen Zögern die klare Antwort: "Bei der allerletzten Entscheidung bin ich bis heute der Meinung, dass es die richtige Entscheidung war."

Als Gerda den Verdacht äußerte, dass Tim die Rose wohl nicht abgelehnt hätte, wenn sie ihre erste Blume an diesem Abend ihm und nicht Keno geschenkt hätte, betonte Tim: "Ich will nicht lügen, das hat da vielleicht ein bisschen mit reingespielt. Das war wieder ein kleines Puzzleteil. Aber ich hatte die Entscheidung da schon getroffen und glaube einfach, dass es die richtige war."

So wurde Keno schlussendlich zu Gerdas Traummann.

Keno nahm die letzte Rose
Foto: TVNOW

Alexander Hindersmann: Schock-Enthüllung - Darum macht er wirklich bei der Bachelorette 2019 mit 

 

Bachelorette Gerda in Erklärungsnot

Natürlich wollte Frauke Ludowig auch wissen, wie es der Liebessuchenden selbst mit dieser Abfuhr geht. Zwar hat Gerda sich im Showfinale für Keno entschieden und darf inzwischen sogar ganz offen über den Sex mit dem Projektingieneur sprechen, doch trotzdem hat sie der Abgang von Tim natürlich bewegt. Vor allem, weil er "sehr, sehr lange ein Favorit" gewesen sei, wie sie betonte. 

Ob Tim ihr Herz gewonnen hätte, wäre er nicht freiwillig gegangen? Bachelorette Gerda in Erklärungsnot:
"Ich weiß nicht, ob er letztendlich das Ruder noch hätte herumreißen können. Er war sehr, sehr lange ein Favorit für mich. Ich fand ihn so lange wirklich so, so toll. Aber man kann es nicht sagen."

Mehr TV-Geschichten:

 
 

Kategorien: