SchrecklichBaden-Baden: Suizidgefährdeter Mann wird von Schaulustigen angefeuert

In Baden-Baden wurde ein suizidgefährdeter Mann von umstehenden Schaulustigen dazu ermutigt, sich das Leben zu nehmen. Die Polizei zeigte sich entsetzt.

In Baden-Baden wurde ein suizidgefährdeter Mann von Schaulustigen angefeuert.
Zum Entsetzen der Polizei wurde ein suizidgefährdeter Mann von Umstehenden zum Selbstmord ermutigt.
Foto: iStock

Am Montagabend erreichte die Polizei in Baden-Baden (Baden-Württemberg) gegen 20:30 Uhr ein Notruf. Die Beamten wurden zu einem Hotel gerufen, auf dessen Vordach ein Gast stand, der damit drohte, sich das Leben nehmen zu wollen.

Als die Polizei vor Ort eintraf, mussten die Beamten feststellen, dass sich bereits mehrere Schaulustige angesammelt hatten. Die umstehenden Menschen filmten den suizidgefährdeten Mann und sollen ihn sogar durch Zurufe dazu ermutigt haben, zu springen.

Wie es in einem Pressebericht der Polizei heißt, war es wortwörtlich "beschämend", was sich vor den Augen der Beamten abspielte. Auch diensterfahrene Polizisten habe dieses Verhalten "erschaudern lassen".

Glücklicherweise konnten die Polizeibeamten Schlimmeres verhindern. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und in eine Fachklinik gebracht.

 

Video: Diese Tipps gibt die Polizei, um eine Kindesentführung zu verhindern

 

(ww8)

Kategorien: