Anti-AgingBakuchiol: Die neue sanfte Wunderwaffe gegen Falten aus der Natur

Retinol kennt man, aber Bakuchiol ist eher unbekannt. Das dürfte sich jetzt schnell ändern, denn der natürlich vorkommende Wirkstoff wird als die neue sanfte Alternative gegen Hautalterung gehandelt.

Inhalt
  1. Was ist Bakuchiol?
  2. Anti-Aging-Wunderwaffe: So soll das Naturprodukt wirken
  3. Was sind die Vorteile von Bakuchiol?
 

Was ist Bakuchiol?

In der Traditionellen Chinesischen Magazin wie auch in der Lehre des Ayurveda ist Bakuchiol bereits seit hunderten von Jahren sehr bekannt und wird gerne verwendet. Es kommt bei der Behandlung der unterschiedlichsten Hautkrankheiten und -problemen zum Einsatz. 

Quelle des Wirkstoffs sind die Samen und Blätter der Babchi-Pflanze, auch als Psoralea corylifolia bekannt. Sie stammt ursprünglich aus Südostasien.

Geheimwaffe Retinol-Creme: Deshalb minimiert sie Falten effektiv

 

Anti-Aging-Wunderwaffe: So soll das Naturprodukt wirken

Bakuchiol werden ähnliche Wirkungen wie Retinol zugeschrieben. Es soll die Haut glätten und unterschiedliche Zeichen der Hautalterung reduzieren. Dies schließt ebenso Fältchen wie auch Hautpartien ein, die an Festigkeit verloren haben. Ebenso wie Retinol regt Bakuchiol die Produktion von Kollagen an, das wiederum unserer Haut ihre Spannkraft, die sie mit den Jahren einbüßt, wieder zurückgibt.

Gleichzeitig wirkt Bakuchiol auch antioxidantisch und bekämpft somit freie Radikale in unserem Körper, die ansonsten ungehindert unsere Zellen angreifen und dafür sorgen, dass unsere Haut altert. Eine Studie, die bereits vor einigen Jahren im International Journal of Cosmetic Science veröffentlicht wurde, beweist die Wirkung. Nachdem Bakuchiol im Rahmen der Untersuchung zwölf Wochen lang zweimal am Tag als Teil einer Creme auf die Haut aufgetragen wurde, konnten deutliche Verbesserungen festgestellt werden. Falten und Pigmentflecken wurden reduziert und Verbesserungen in Bezug auf die Elastizität und Festigkeit der Haut festgestellt. 

Doch der natürlichen Wirkstoff soll auch noch in anderen Anwendungsfällen nützlich sein. So soll Bakuchiol zum Beispiel auch eine positive Wirkung auf Wechseljahressymptome haben. Des Weiteren wird vermutet, dass es eine antidepressive Wirkung hat. 

 

Was sind die Vorteile von Bakuchiol?

Der entscheidende Unterschied zwischen Bakuchiol und Retinol ist, dass der Wirkstoff aus den Pflanzensamen die Haut weniger angreift. Während viele, die ihre Haut mit Retinol behandeln lassen (und vor allem Personen mit empfindlicher Haut), in den ersten Wochen mit Rötungen, trockener Haut und auch Hautirritationen zu kämpfen haben, soll dies bei einer Behandlung mit Bakuchiol nicht passieren. Somit bietet sich Bakuchiol vor allem für diejenigen an, deren Haut nicht mit den Retinol-Nebenwirkungen zurechtkommt. 

Weitere spannende Beauty-Themen:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte