Auf InstagramBauer sucht Frau: Geralds Anna macht ein trauriges Geständnis

Was ist los beim „Bauer sucht Frau“-Traumpaar Gerald und Anna? Erst wird Anna ins Krankenhaus eingeliefert, dann reist sie mit ihrem Mann von einem Land ins nächste. Wie geht es ihr wirklich? Auf Instagram brach Anna nun ihr Schweigen und machte ein trauriges Geständnis.  

Die Fans vom „Bauer sucht Frau“-Traumpaar Gerald (33) und Anna (28) sind in großer Sorge. Die Frau des Bauern hat zuletzt mit ihrem Gesundheitszustand für Sorge in der Fangemeinde gesorgt. Anna musste sogar völlig dehydriert ins Krankenhaus. Doch wie geht es ihr jetzt? Zunächst schien die große Sorge doch unbegründet, denn plötzlich herrschte wieder gute Stimmung. Auf Social Media bekamen die Fans des Bauernpaares zahlreiche Schnappschüsse von Urlaubsreisen zu sehen. Daher steht aktuell die Frage im Raum, was eigentlich passiert ist. Geht es Anna vielleicht schon viel besser?

 

Auf Instagram: "Bauer sucht Frau"-Anna veröffentlicht Statement

Die Antwort der jungen Farmerin ist erschreckend und zugleich sehr persönlich. Anna postete am Sonntag auf Instagram ein Schwarzweiß-Foto von sich mit weniger guten Nachrichten, denn sie befindet sich nach wie vor in ärztlicher Behandlung.

In ihrem Statement auf Instagram schreibt sie: „(In) letzter Zeit habe ich ziemlich viele Untersuchungen machen müssen, da meine Übelkeit nicht nachlässt und ich immer wieder Schwindelanfälle bekomme." Und die gebürtige Polin berichtet weiter: „Leider gibt es bis jetzt keine eindeutige Diagnose. Es ist nicht klar, ob beide Symptome voneinander abhängig sind. Bis jetzt wurde festgestellt, dass ich anscheinend unter einer chronischen Magenschleimhautentzündung leide.“ Dieser Zustand sei für sie aber nicht dramatisch, allerdings finde sie die Situation „halt auch nicht schön, bzw. unangenehm“.

 

So krank ist "Bauer sucht Frau"-Anna wirklich

Tatsächlich gesteht die 28-Jährige auch, dass sie schon fast ihr gesamtes Leben unter den Symptomen leidet: „Seit meinem 5. Lebensjahr wird mir immer wieder schwindelig und ich werde ohnmächtig. Ich wurde innerhalb von 20 Jahren durch alle möglichen Untersuchungen gejagt, die aber nichts konkretes ergeben haben, schon damals haben die Ärzte u.a. gemeint, dass ich eine atypische Herzrhythmus-Störung hätte. Da aber meine Ohnmacht nicht regelmäßig auftritt, wurde es nicht wirklich verfolgt“, erklärt sie.

Trotz dieser langen Krankheitsgeschichte hat Anna immer noch keine finale Diagnose, daher hat sie sich dazu entschieden, vorerst auf weitere Untersuchungen zu verzichten und meint: „Da ich schon so viele Jahre damit lebe, habe ich mich erstmal für eine Pause entschieden.“ Für die Fans kommen diese ehrlichen Worte zwar etwas überraschend, rennen aber trotzdem offene Türen ein. Über Instagram erreichen Anna zahlreiche Genesungswünsche.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Guten Abend ihr Lieben! Viele von Euch haben mich nach meinem Gesundheitszustand gefragt, deswegen habe ich beschlossen ein kleines Update zu schreiben 🙃 Letzter Zeit habe ich ziemlich viele Untersuchungen machen müssen, da meine Übelkeit nicht nachlässt und ich immer wieder Schwindelanfälle bekomme. Leider gibt es bis jetzt keine eindeutige Diagnose. Es ist nicht klar, ob beide Symptome voneinander abhängig sind. Bis jetzt wurde festgestellt, dass ich anscheinend unter einer chronischen Magenschleimhautentzündung leide - was an sich nicht dramatisch ist, nur halt auch nicht schön, bzw. unangenehm. Seit meinem 5 Lebensjahr wird mir immer wieder schwindelig und ich werde ohnmächtig. Ich wurde innerhalb von 20 Jahren durch alle möglichen Untersuchungen gejagt, die aber nichts konkretes ergeben haben. Schon damals haben die Ärzte u.a. gemeint, dass ich eine atypische Herzrhythmus-Störung hätte. Da aber meine Ohnmacht nicht regelmäßig auftritt, wurde es nicht wirklich verfolgt. Das gleiche vermutet zurzeit mein Arzt in Namibia, weil es wohl zu der Beschreibung des Schwindels passen würde. Ich erkenne mittlerweile die Zeichen eines Schwindelanfalls, die mein Körper mir schickt und kann dementsprechend reagieren. 💪 Naja, eigentlich müsste ich weitere Untersuchungen machen, aber da ich schon so viele Jahre damit lebe, habe ich mich erstmal für eine Pause entschieden. Soviel dazu 🙂 Habt einen schönen Abend! 😊 #gesundheit #sundaymood #sundaychill

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

Weiterlesen:

Kategorien: