PreisanstiegBei Rewe, Edeka und Co. werden Tiefkühlpizzen jetzt teurer

Kunden legen Wert auf Qualität – auch bei Tiefkühlpizzen. „Ristorante“ und „Wagner“ schließen sich jetzt den Vorreitern für hochwertige Zutaten an. Damit steigt dann aber auch der Preis.

Die Tiefkühlpizza erspart das Kochen nach dem Feierabend und ist eine schnelle Alternative für wenig Geld. Allerdings ist die Tiefkühlpizza nicht gerade gesund. Während der Trend derzeit mehr auf gesünderen Ernährungsweisen liegt, müssen sich „Ristorante“, „Wagner“ und Co. dem Markt beugen.

Der Plan ist nun: mehr Qualität. „Gustavo Gusto“ ist Vorreiter der Premiumpizzen mit handgeformtem Boden und hochwertigen Zutaten und dem wollen sich nun viele andere bekannte Marken anpassen. „1,49 Euro für die Steinofen-Pizza ist eine Katastrophe für uns“, sagt der Wagner-Geschäftsführer Thomas Göbel zur „Lebensmittelzeitung“. Der Konkurrenzkampf ist hart und deswegen arbeiten die Hersteller nun an einer gesünderen, jedoch auch teureren Variante der Tiefkühlpizza. Somit halten die Tiefkühlpizza-Hersteller aber wieder ein altes Versprechen: Nun schmeckt’s wirklich wie beim Italiener.

Weiterlesen

>>> Pizza grillen: Das Rezept für die italienische Grill-Alternative

>>> Süße Pizza: Dr. Oetker bringt Schokoladen-Pizza auf den Markt

>>> Pizzareste aufwärmen: Mit diesem Trick wird sie perfekt!

Kategorien: