WirtschaftBenzinpreise steigen drastisch an - hier wird Sprit richtig teuer

Die Benzinpreise steigen in Ägypten um satte 50 Prozent an. Hinter der Maßnahme steckt eine staatliche Einsparung des Jahreshaushaltes. Wie sieht die Lage in Deutschland aus? 

 

Für einen Liter Benzin zahlen die Ägypter bald zwischen 27 und 37 Cent. Vorher waren es zwischen 18 und 32 Cent. Damit erhöht die Regierung die Preise um bis zu 50 Prozent. Damit sollen umgerechnet bis zu 2,4 Milliarden Euro eingespart werden - eine Maßnahme, um die schwere Wirtschaftskrise des Landes zu überwinden. Während die Preise in vielen Lebensbereichen gestiegen sind, darunter Wasser und U-Bahntickets, blieben die Gehälter gleich. 

Benzinpreise steigen drastisch an - hier wird Sprit richtig teueriStock

 

Steigen die Benzinpreise in Deutschland auch an?

Nach Informationen von shz.de müssen wir zwar keine 50 Prozent mehr hinblättern, wenn wir unser Auto volltanken wollen. Doch auch hier steigen die Preise etwas an. Am teuersten ist Benzin derzeit in Brandenburg (1,465 Euro), im Saarland (1,467 Euro) und in Thüringen (1,470 Euro). In Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein kostet Sprit am wenigsten. „Entscheidender Faktor ist dabei natürlich immer der Rohölpreis“, erklärte ADAC-Sprecher Johannes Boos. 

Weiterlesen:

>>> Tanken: So sparst du Geld

>>> Benzinpreise: Hier ist Sprit besonders teuer

>>> Wissenschaftlich bewiesen: Frauen können besser Autofahren

Kategorien: