Schlimme GewalttatBerlin: Radfahrer erschießt in Moabit Mann auf offener Straße

In Berlin-Moabit hat offenbar ein Radfahrer einen Mann auf offener Straße angeschossen - das Opfer erlag noch am Tatort seinen Verletzungen. 

++ Update 26.08.2019 ++

Es gib neue Erkenntnisse zum Mord an dem 40-jährigen Georgier am kleinen Tiergarten in Berlin-Moabit. Wie der Spiegel berichtet, halten die Ermittler tatsächlich einen Auftragsmord eines ausländischen Geheimdienstes für wahrscheinlich. Zudem hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen einen 49-jährigen Russen erlassen. Der Mann sitzt bereits in Untersuchungshaft. Vor dem Haftrichter habe er sehr "abgeklärt" gewirkt und die Tat abgestritten. Vorgeworfen wird ihm Mord aus Heimtücke. Offiziell gibt es noch keine Hinweise auf das Tatmotiv und die Polizei ermittelt weiter in alle Richtungen. Nach aktuellem Ermittlungsstand spreche aber viel für einen Auftragsmord. 

 

Berlin-Moabit: Radfahrer erschießt Mann auf offener Straße

In Berlin-Moabit ereignete sich heute (23. August) ein furchtbares Verbrechen: Ein Radfahrer erschoss auf offener Straße einen Mann. Laut 'Tagesspiegel' ereignete sich die Tat am Kleinen Tiergarten an der Turmstraße

Die Polizei, die gegen 12 Uhr von Anwohnern verständigt wurde, erklärte, das Opfer sei noch am Tatort an seinen Schussverletzungen gestorben. Der mutmaßliche Schütze floh zunächst auf dem Rad, das er dann jedoch in die Spree warf, wie ein Zeuge der Polizei gegenüber angab. Bislang fehlt von dem Täter jede Spur, neben den Einsatzkräften vor Ort sind auch Hubschrauber sowie die Wasserschutzpolizei im Einsatz. 

Weitere aktuelle News: 

Über die Hintergründe ist noch nichts bekannt, auch die Identität des erschossenen Passanten wurde bislang nicht veröffentlicht. Auf Twitter hält die Polizei Berlin die Öffentlichkeit auf dem Laufenden: 

'rbb24.de' berichtet außerdem, dass ein Verdächtiger festgenommen worden sei, außerdem hätte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. Dass der Radfahrer, der in Berlin einen Passanten auf offener Straße erschossen haben soll, tatsächlich bereits gefasst wurde, hat die Polizei noch nicht bestätigt. 

Kategorien: