Lebensmittel-Lieferdienste im TestBesser selbst einkaufen gehen: Kein Lieferdienst hat Stiftung Warentest überzeugt

Es könnte ziemlich bequem und praktisch sein: der Lebensmittel-Lieferdienst. Rewe, Amazon Fresh und Co. bieten diesen Service an. Doch wie gut ist er tatsächlich? Stiftung Warentest hat die Lieferdienste getestet und kommt zu einem enttäuschenden Ergebnis.

Stiftung Warentest hat wieder Noten vergeben. Dieses Mal für die Lebensmittel-Lieferdienste. Und zur Enttäuschung aller hat keiner der getesteten Dienste das Urteil „Gut“ oder „Sehr gut“ erhalten. Die Noten reichen von 2,7 bis 4,5 und zeigen, dass man besser doch selbst einkaufen gehen sollte.

 

Empfindliche Produkte wurden bestellt

Geschulte Tester aus drei großen Städten (Berlin, Köln und München) haben sich zehn Lieferdienste vorgenommen und Warenkörbe mit schwer zu transportierenden Produkten bestellt. Teil der Körbe waren Eier, Chips, Sekt, Bananen und vieles mehr, was entweder druckempfindlich, schwer, kühlpflichtig oder abzuwiegen war. Anschließend prüften die Tester die Lieferdienste auf Pünktlichkeit und Richtigkeit, Zustand der gekühlten Lebensmittel und den Zustand der ungekühlten Waren. Weitere Kritikpunkte waren die Optionen zum Lieferungstermin und -ort, bereitgestellte Informationen zum Lieferdienst und deren Produkte und der Datenschutz.

 

Lebensmittel waren nicht immer frisch

Gut abgeschnitten im Test von Stiftung Warentest hat allerdings niemand so richtig. Grund für die Benotung war, dass die Waren, die eigentlich gekühlt sein sollten, warm angekommen sind. Ebenso waren empfindliche Früchte, wie Erdbeeren, zerdrückt. Bemängelt wurde außerdem das Nutzen von einer großen Menge an Plastikmüll und zusätzlichen Verpackungen. Diese sollten dafür sorgen, dass die Waren sicher an ihr Ziel kommen. Wirklich umweltfreundlich ist das allerdings nicht. Auch der Datenschutz der Anbieter wurde bemängelt.

 

Lieferdienste liegen im Trend

Auch wenn die Bewertung der Dienste nicht gerade gut ausfällt, liegen die Lieferdienste im Trend. Der Umsatz der Lieferdienste stieg 2017 um 21 Prozent. Im Gegensatz zum Umsatz des Gesamtmarktes macht der Lieferservice jedoch nur einen geringen Anteil aus.

Auch interessant

>>> Stiftung Warentest: Diese Schmerzmittel wirken am besten

>>> Stiftung Warentest: So gefährlich sind Kindermatratzen

>>> Stiftung Warentest: Billig-Wasser überzeugt im Test

Kategorien: