DiscounterBlack.de: Neuer Discounter erobert Deutschland

Ein neuer Discounter stürmt auf den deutschen Markt: black.de. Mit dem Slogan "massiv günstig" macht black.de den Discounter-Riesen Aldi und Lidl Konkurrenz - mit 1.000 Filialen in Deutschland.

Inhalt
  1. Wo gibt es black.de?
  2. Was gibt es bei black.de?
  3. Wofür steht black.de?

Der ein oder andere wird den Discounter mit dem ungewöhnlichen Namen schon kennen: black.de, ein Tochterunternehmen der Tedi GmbH & Co. KG (hat 1.500 Filialen in Deutschland; Jahresumsatz: rund 550 Millionen Euro), das eben kein Online-Shop ist, sondern ein stationärer Einzelhandel, ein "Aktionssupermarkt", wie es sich selbst bezeichnet.

Tedis Plan: Auf Artikel setzen, „die gnadenlos günstig sind". Wie die erfolgreichen Discounter Aldi und Lidl setzt auch black.de "auf Masse und Preis“. Deswegen werden auch die Filialen groß ausfallen: Nach Einschätzung von Tedi lohnt sich ein Ladenlokal erst ab rund 800 Quadratmetern - allein schon deswegen, weil auf mehr Fläche mehr Produkte passen.

 

Wo gibt es black.de?

Seit September 2016 haben 5 black.de-Geschäfte in Deutschland eröffnet: 2 in Dortmund, 1 in Duisburg, 1 in Gelsenkirchen, 1 in Hemer.

Nach eigenen Angaben sucht black.de nach Geschäftsräumen mit folgenden Anforderungen:

  • "Ladenlokale ab 800 qm, ebenerdig, gerne ehemalige Lebensmittelflächen"
  • "An Ausfallstraßen oder frequenzstarken Lagen"
  • "drum herum: Handel, aber auch Alleinlagen werden gesucht"
  • "Einzugsgebiet: Ab 30.000 Einwohner"
  • "Parkplätze direkt am Objekt, Belieferung mit mindestens 12-t-LKW muss gewährleistet sein"

Die nächsten Filialen werden vermutlich in eröffnet in Bonn, Erkelenz, Herne, Moers, Iserlohn, Mühlheim an der Ruhr, Oberhausen und - als erste Filiale in Niedersachsen - Hannover.

Mittelfristig ist auch ein Online-Shop geplant. Doch damit will sich der neue Discounter Zeit lassen.

 

Was gibt es bei black.de?

Der neue Discounter setzt auf

  • Food (Nahrungsmittel)
  • Drogerie
  • Hobby
  • Style
  • Spiel
  • Elektro
  • Basteln
  • Deko
  • Home / Haushalt
  • Party
  • Tier
  • Werken
  • Garten
  • Office (z.B. Schreibwaren)

Der Schwerpunkt liegt bei Non-Food-Ware - darunter auch Markenartikel, etwa von Nivea, bebe oder Dove. Im Einkaufsbereich erwartet die Kunden übrigens ein Kaffeeautomat - mit Kaffee für je 1 Euro.

Hinzu kommt Aktionsware, beispielsweise aus den Bereichen Auto & Fahrrad, Accessoires & Bekleidung oder Reiniger & Kosmetik.

 

Wofür steht black.de?

Black.de versucht mit Witz und Charme für sich zu werben. So schreibt der Discounter auf seiner Homepage:

"Du siehst Schwarz? Lass den Kopf nicht hängen! Auch wenn die Katze mal von rechts den Weg kreuzt: BLACK.de macht die schwärzesten Tage bunt! Wir sind das kleine Schwarze unter den Discountern. Kurz: Wir gehen immer! Was Du auch suchst, bei uns findest Du es. Unser Sortiment ist vielfältig und umfasst unter anderem Artikel aus den Bereichen Schreibwaren, Accessoires, Haushalt, Spielwaren, Drogerie und vielen mehr. Und das Beste: Du musst Dich nicht weiter über hohe Preise schwarzärgern!"

Der neue Discounter setzt auf Eleganz: Die Einrichtung ist schick, statt Wühltischen gibt es geordnete Regale.

Wie sich black.de selbst vorstellt, siehst du im Video (oben).

 

(ww7)

Kategorien: