BlondBleached Brows: Dieser Augenbrauen-Trend erobert 2019

Neues Jahr, neue Augenbrauen: 2019 hält so einige Trends bereit. Ganz vorne mit dabei sind Bleached Brows! Wie werden gebleichte Augenbrauen alltagstauglich? Wir verraten die besten Trend-Tricks. 

Inhalt
  1. Was sind Bleached Brows?
  2. Wie bekomme ich Bleached Brows?
  3. Bleached Brows im Alltag schminken
  4. Augenbrauen bleichen mit Hausmitteln

Zum Jahreswechsel lässt man Altes hinter sich und blickt nach vorne. Und was gehört zu einem richtigen Neustart dazu? Eine neue Frisur natürlich! Klischee hin oder her, ein frisches Aussehen verleiht nun einmal oft auch neues Selbstbewusstsein. Wer sich aber doch keine Komplett-Veränderung auf dem Kopf wünscht, kann ja mit ein paar wenigen Haaren anfangen. Wie wäre es mit den Augenbrauen? Da hätten wir nämlich einen passenden Trend für dich: Die Bleached Brows sind zurück! Und diesmal sollen sie nicht nur Stars und Kostümpartys vorbehalten sein, sondern vor allem alltagstauglich werden. 

Halo Brows: So verrückt ist der letzte Augenbrauen-Trend

 

Was sind Bleached Brows?

Nachdem die letzten Jahre buschige - nennen wir es ausdrucksstarke - Augenbrauen angesagt waren, ist nun das Gegenteil angesagt: Man soll die Augenbrauen am besten gar nicht mehr sehen. Noch eine Körperstelle rasieren und das auch noch im Gesicht? Nein, danke! Dafür gibt es Bleached Brows.

Die Augenbrauen werden nicht entfernt, sondern möglichst unscheinbar gestaltet, indem man sie bleicht. Herauskommen, je nach Stärke, blonde oder sogar fast weiße Augenbrauen.

Man muss sich jedoch bewusst sein, dass unscheinbar in diesem Fall eher auffällig bedeutet. Schließlich besitzen die meisten Menschen nun einmal von Natur aus Augebrauen. Sind sie plötzlich weg - wenn auch nur scheinbar -, schaut man zweimal hin. 

Genau dieser aus Fantasie-Filmen entsprungene Look soll jetzt aber alltagstauglich werden! Auf den Laufstegen der Modewelt sind Bleached Brows bereits angekommen, nun sollen sie auch in Kosmetik-Salons einziehen

 

Wie bekomme ich Bleached Brows?

Die einfachste Variante ist natürlich, in ebensolche Kosmetik- oder Friseur-Salons zu gehen, und sich die Augenbrauen färben zu lassen. Vom Selbermachen raten wir ab - denn beim Bleichen wird mit hoch reizenden Stoffen gearbeitet, die keinesfalls in die Augen geraten dürfen. Wer auf der sicheren Seite sein will, lässt lieber die Profis ans Werk!

Möchtest du die Augenbrauen nur färben und nicht bleichen, zeigen wir dir, wie es klappt: Augenbrauen selber färben - so geht's!

Je nachdem, wie dunkel deine Augenbrauen sind, kann es mehrere Versuche dauern, bis sie vollständig aufgehellt sind. Sei dir dabei bewusst, dass Bleichen schmerzhaft sein kann, denn die Paste reizt die Haut. Benutze daher nachher eine pflegende Creme.

20 praktische Dinge, die du mit Vaseline machen kannst

 

Bleached Brows im Alltag schminken

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob dir der Bleached-Brows-Look steht, teste ihn doch einfach aus! Und zwar, in dem du dir die Augenbrauen erst einmal heller schminkst. Dafür eignen sich zum Beispiel hellere Augenbrauenstifte oder Augenbrauenpuder. Ein Geheimtipp unter Beauty-Experten ist zudem Concealer, der mit einer sauberen Mascara-Bürste aufgetragen wird. Wer es ganz hell und leicht schimmernd mag, kann auch mit Lidschatten nachhelfen! So kannst du austesten, ob Bleached Brows dir stehen, bevor du sie dauerhaft aufhellst. 

Augenbrauen schminken – natürlich und ausdrucksstark

 

Augenbrauen bleichen mit Hausmitteln

Wer seine Augenbrauen nicht chemisch aufhellen möchte, kann sie mit Hausmitteln bleichen. Dafür eignen sich:

  • Zitronensaft: Der Saft wird mit einem Wattepad auf die Augenbrauen aufgetragen. Fünf Minuten einwirken lassen. Pass dabei auf, dass kein Zitronensaft in die Augen tropft. Nach Bedarf wiederholen. 
  • Honig und Olivenöl: Honig wird unter Wärmeeinwirkung zu einem natürlichen Bleichmittel. Die Tücke: Der Honig darf auch nicht zu heiß werden. Erhitze einen Teelöffel auf etwa 40 Grad, so dass er warm und flüssig ist und mische ihn mit einem Esslöffel Olivenöl. Mit einem Wattestäbchen auftragen und fünf Minuten einwirken lassen, dann auswaschen.

Hausmittel: So kannst du braune Haare ganz natürlich aufhellen

Mehr tolle Beauty-Tipps für 2019:

 

Kategorien: