Und es geht weiter...

Blondierter Alessio: Jetzt schießt Pietro Lombardi gegen Sarah und droht mit der Wahrheit

Jetzt schießt Pietro Lombardi gegen Sarah und droht mit der Wahrheit über Alessios Blondierung.

Pietro Lombardi
Foto: IMAGO / Panama Pictures

Der Schlagabtausch zwischen Sarah Engels (29) und Pietro Lombardi (30) um Sohnemann Alessios (7) blondierten Schopf geht weiter. Jetzt spricht Pietro Klartext und findet deutliche Worte...

Das könnte dich auch interessieren:

Pietro Lombardi: „Keine Ahnung, was sie damit bezwecken wollte“

"Ich will hier keine Hetzjagd starten. Wenn Sarah sagt, sie wusste von nichts, dann lass ich das so stehen. Sie kennt die WAHRHEIT.“ So schießt Pietro gegen Ex-Ehefrau Sarah in einem Gespräch mit der "Bild". Harter Tobak, der hier von Pietro suggeriert wird. Doch beginnen wir von vorne. Der große Streit der beiden begann mit einem geteilten Foto anlässlich der Baby-Party von Pietros schwangerer Freundin Laura.

Darauf zu sehen: Söhnchen Alessio mit einer schrägen blonden Irokesenfrisur. Sarah kommentierte den Post ihres Ex-Mannes mit den schockierten Worten „Herzlichen Glückwunsch, aber was um Himmels Willen ist mit den Haaren von meinem Sohn passiert?“ Denn anscheinend wusste sie nichts von Alessios Umstyling. Pietro konterte „Manchmal reicht ein Glückwunsch aus. Das andere kannst du mir auch privat sagen.“

Der öffentliche Zoff auf Instagram ging weiter und wurde dann doch lieber privat ausgetragen, denn die Kommentare wurden schnell gelöscht. Aber natürlich nicht unbemerkt. Da war der Schaden aber schon angerichtet. Der Ball kam ins Rollen und der Streit wiegelte sich hoch. Jetzt meldet sich Pietro zu Wort und will zu dem Thema so einiges klarstellen und dabei entsteht der Eindruck, dass viele unterschwellige Botschaften mitschwingen...

Klare Worte von Pietro Lombardi: "Sarah kennt die Wahrheit!"

„Sie kennt die Wahrheit rund um die ganze Haar-Geschichte. Was die Leute denken oder was sie erzählt, wie schockiert sie ja ist, dass sie angeblich nichts wusste ... das lass ich jetzt mal so stehen.", so Pietro.

Außerdem findet der Musiker und DSDS-Juror, Sarah mache aus einer Mücke einen Elefanten, und betont, dass die Sängerin über den neuen Haarschnitt schon lange vorher Bescheid wusste „Es geht hier um Haare, nicht um etwas Lebenswichtiges. Eines kann ich sagen: Ich würde niemals hinter ihrem Rücken irgendetwas tun. Sarah weiß, wenn ich ihm die Haare schneide – seit sieben Jahren.“

Schließlich wurden dem Kleinen auch nicht die gesamten Haare blondiert, sondern „nur sieben Strähnen“ gefärbt. „Die Strähnen erkennt man kaum, weil er eh helle Haare hat. Ob Sarah das vorher wusste oder nicht, das soll sie selber sagen", so der Musiker weiter.

Abschließend erklärt der Sänger: „Jeder hat seine Meinung. Ich finde einfach, dass unter so einem schönen Bild eine Diskussion über Haare aber nicht wichtig ist, keine Ahnung, was sie damit bezwecken wollte. Ich weiß auch nicht, ob so etwas passend ist. Es gibt für mich aktuell wichtigere Themen im Leben als ein Haarschnitt. Als Alessio auf der Baby-Party war, hat auch keiner gesagt: ‚Oh mein Gott, was sind das für Haare‘.“

Was Pietro noch wichtig war zu unterstreichen ist: „Als Sarah wieder schwanger war und sie Familienfotos mit Alessio gepostet hatte, was glaubt ihr, was ich damals kommentiert habe? Ich habe gratuliert und ihnen alles Gute gewünscht. Ich hätte nie ein Wort zu Alessios Frisur verloren. Das passt nicht und das macht man auch einfach nicht.“

IMAGO / Panama Pictures

*Affiliate Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.