Tragisches UnglückBode Millers Frau teilt wichtige Nachricht nach dem Tod ihrer Tochter

Knapp über fünf Wochen nach dem Tod ihrer kleinen Tochter teilt Bode Millers Frau Morgan Beck eine wichtige und bewegende Botschaft.

Es war ein tragisches Familienunglück. Am 10. Juni 2018 war die 19 Monate alte Tochter von Ski-Star Bode Miller (40) und seiner Frau Morgan Beck (31) im Pool von Freunden ertrunken. Die kleine Emeline Grier Miller wurde leblos im Wasser gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte konnten ihr nicht mehr helfen. Wunderweib berichtete bereits über den schrecklichen Unfall.

Vor wenigen Tagen teilte nun Mutter Morgan einen bewegenden Post zum Tod ihrer Tochter Emeline. Beinahe einen Monat liegt ihr letzter Post zurück. Seitdem hatte sie nichts mehr auf Instagram veröffentlicht.

"Es ist 37 Tage her, dass ich mein kleines Mädchen gehalten habe. Ich bete zu Gott, dass keine anderen Eltern diesen Schmerz fühlen müssen."

Ihren Instagram-Post, der ein rührendes Bild enthält, nutzt Morgan Beck aber auch dazu, um andere Eltern vor der Gefahr zu warnen. 

"Ertrinken ist die häufigste Ursache für den Tod von Kindern zwischen 1-4 Jahren. Wir reden über Impfungen, Autositze, biologisches Essen, Bildschirmzeiten etc., aber nicht über das größte Risiko, das das Leben eurer Kinder betrifft ... ein stiller Killer. Es braucht nur Sekunden. Bitte teilt dies und helft uns dabei, darauf aufmerksam zu machen. Es ist der erste Schritt, um solche Tragödien zu verhindern."

Zum Weiterlesen:

Kategorien: