Schwangerschaft Body Shaming: Eine Nachrichtensprecherin schlägt zurück

Müssen Schwangere sich für ihren Bauch schämen? Nein, meint Laura Warren!

Schwangerschaft Bauch Body Shaming
Kein Grund für Body Shaming: Kaum etwas ist schöner als ein Schwangerschaftsbauch!
Foto: iStock
Inhalt
  1. Body-Shaming-Attacke auf der Mailbox
  2. Persönliche Gedanken über Body Shaming auf ihrem Blog
  3. Freundlichkeits-Offensive statt Body Shaming

Sie wurde Opfer einer Body-Shaming-Attacke und wehrt sich mit klaren Worten dagegen.

Schön, schlau und schlagfertig: Die amerikanische Nachrichtensprecherin Laura Warren lässt es nicht auf sich sitzen, dass sie angeblich falsch gekleidet sei.

 

Body-Shaming-Attacke auf der Mailbox

Als während einer Sendung ihr Schwangerschaftsbauch zu sehen war, rief eine Zuschauerin sie empört an: "Kaufen Sie sich mal etwas Anständiges zum Anziehen. Und laufen Sie nicht herum, als hätten sie eine Wassermelone verschluckt. So langsam wird ihr Anblick ekelerregend.“ Diese unfassbaren Frechheiten sprach die Zuschauerin bei Laura Warren auf die Mailbox. 

 

Persönliche Gedanken über Body Shaming auf ihrem Blog

Zunächst einmal schreibt Laura Warren ihren Frust auf ihrem Blog runter. „Schwanger zu sein ist ohnehin eine der emotionalsten Zeiten jeder Frau. Nehme ich zu viel zu? Nehme ich zu wenig zu? Was passiert mit meinen Haaren? Und was zum Teufel mit meinen Nägeln?" So ehrlich schildert Laura Warren, wie sie sich fühlt. Aber nicht nur ihre eigene Unsicherheit macht sie auf dem Blog deutlich.

 

Freundlichkeits-Offensive statt Body Shaming

Laura Warren hat ihren ganz eigenen Weg gefunden, mit dieser Body-Shaming-Attacke klarzukommen. „Ich sorge dafür, dass Menschen sich besser fühlen!“ Laura ist fest entschlossen, anderen Menschen gute Laune zu schenken.

"Ich lasse mich von dieser Frau nicht unterkriegen. Ich werde die negative in eine positive Energie verwandeln. Und in Zukunft sage ich doppelt so viele nette Sachen," schreibt sie auf ihrem Blog.

Auch die Kleiderfrage hat sie für sich persönlich geklärt. „Die Nettigkeiten werde ich in Kleidung verbreiten, die die wunderschönen neuen Kurven gut sichtbar zeigen."

 

Ob eine Schwangerschaft auch völlig unbemerkt bleiben kann, erklärt dieses Video.

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte