FamiliendramaBremen: Kleines Mädchen findet Eltern tot zuhause auf

In Bremen hat sich eine Tragödie ereignet. Ein kleines Mädchen rief die Polizei – weil ihre Eltern tot in der Wohnung lagen. Zurück bleiben drei kleine Kinder.

Es war kein normaler Mittwochmorgen, wie man ihn sich bei Familien mit drei Kindern eigentlich vorstellen würde. Trubel, Schulvorbereitungen, Frühstück – all das blieb für eine Familie aus Hemelingen, einem Bremer Stadtteil, am gestrigen Mittwoch aus. Stattdessen ging gegen 07.45 Uhr am Morgen ein Notruf bei der Polizei ein. Ein kleines Mädchen meldete, dass sie ihre Eltern tot aufgefunden hätte.

Für die 30-Jährigen Eltern kam jede Hilfe zu spät. Polizei und Rettungskräfte stellten bei ihrer Ankunft den Tod des Paars fest. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Ein Partner soll zunächst den anderen und dann sich selbst getötet haben. Weitere Ergebnisse soll der Obduktionsbericht liefern.

Die Eltern hinterlassen drei Kinder. Ihr genaues Alter wurde zu ihrem Schutz nicht bekanntgegeben, sie sollen jedoch allesamt unter zehn Jahre alt sein. Die Kinder wurden zunächst dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.

Mehr zu den Hintergründen des Familiendramas ist aktuell nicht bekannt. Die Bremer Mordkommission soll die Ermittlungen übernommen haben. Nach einer dritten Person soll derzeit jedoch nicht gefahndet werden.

Weiterlesen:

Kategorien: