Stars trauern mit der jungen MutterBroadwaystar Ruthie Ann Miles verliert ihre 4-jährige Tochter bei einem Autounfall

Zwei kleine Kinder sind tot, unter anderem die 4-jährige Tochter des schwangeren Broadway-Stars Ruthie Ann Miles, doch wie konnte es zu dieser Tragödie kommen?

Am Montagmittag überfuhr ein Wagen im New Yorker Stadtteil Brooklyn eine rote Ampel und raste mit voller Geschwindigkeit in zwei Autos. In einem Wagen saß die schwangere Schauspielerin Ruthie Ann Miles mit ihrer Tochter Abigail. Das vierjährige Mädchen starb an ihren schweren Verletzungen. In dem zweiten Auto, das in den Unfall verwickelt war, saß Lauren Lew mit einer männlichen Begleitung. Ebenfalls im Wagen, der einjährige Joshua. Auch er hat den Unfall tragischerweise nicht überlebt. Lauren und ihr Begleiter sind beide noch im Krankenhaus, ihr Zustand ist laut der Polizei stabil. Auch Ruthie Ann Miles liegt mit Verletzungen im Krankenhaus. Ihr Zustand sei ernst, aber nicht lebensbedrohlich. 

Beide Mütter hatten kurz vor dem Unfall mit ihren Kindern einen Gottesdienst besucht, heißt es in einer Erklärung der Polizei. Ob sich die beiden Frauen kannten, ist bisher noch nicht klar. Doch ein tragisches Schicksal verbindet beide Frauen seit diesem Montag - sie haben beide ihr Kind verloren. "Ruthie und ihre Tochter Abi waren unzertrennlich. Es bricht mir das Herz, wenn ich daran denke, wie sehr sie unter diesem unfassbaren Verlust leiden muss", sagte eine Freundin gegenüber dem US-Magazin "People". 

 

Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen?

Die 44-jährige Fahrerin des Wagens, der die rote Ampel überfahren hat, wurde noch an der Unfallstelle festgenommen. Dorothy Bruns gab in einer ersten Aussage gegenüber der Polizei an, gesundheitliche Probleme während der Fahrt gehabt zu haben. Sie glaubte, einen Schlaganfall erlitten zu haben. Die Frau ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Polizei ermittelt jedoch gegen sie. Bill de Blasio, New Yorks Bürgermeister, gab in einem ersten Statement an, dass alles daran gesetzt werde, um diesen Fall so schnell wie möglich aufzuklären. "Einen Menschen zu verlieren ist immer tragisch, aber ein Kind zu verlieren, das bricht jedem Elternteil das Herz", sagte de Blasio. 

 

Stars trauern mit den Müttern

Ruthie Ann Miles ist spätestens seit sie 2015 einen Tony-Award für ihre Rolle in dem Musical "The Kind and I" gewann ein Star. Zuletzt spielte sie an der Seite von Jake Gyllenhaal in "Sunday in the Park with George" und in der US-Serie "The Americans" mit. Ihre Kollegen trauern mit ihr um ihre 4-jährige Tochter Abi: 

Freunde der beiden Familien haben jeweils eine Gofundme-Spendenseite für die kleine Abigail und den einjährigen Joshua eingerichtet. Obwohl das Spendenziel bei lediglich 5.000 Dollar lag, wurden für Ruthie und ihre Familie mittlerweile mehr als 320.000 Dollar gespendet. Aber auch das Spendenkonto für den kleinen Joshua liegt mittlerweile weit über den Erwartungen bei knapp 160.000 Dollar.

Das Geld macht ihre Kinder natürlich nicht wieder lebendig, aber die beiden starken Frauen werden zu gegebener Zeit sicherlich einen Weg finden, mit den Spenden das Leben von Abigail und Joshua zu ehren. 

Das könnte auch noch interessant sein: 

Berlin: Mutter stirbt an Hirnhautentzündung, vorher bringt sie ein gesundes Baby zur Welt

Dreijähriger Junge verschluckt sich an einem Flummi und stirbt

Verwaiste Eltern: Hilfe für trauernde Eltern

Sternenkinder: Diese Babys wurden still geboren

Kategorien: