Vorfreude!Brückentage 2020: So verlängerst du deinen Urlaub

Die Brückentage 2020 liegen nicht ganz perfekt. Doch wer's richtig macht, kann bis zu 60 freie Tagen herausholen. Wir geben eine Übersicht über die bundesweiten und nicht bundesweiten Feiertage 2020. 
 

Brückentage nutzen – was früher noch spießig klang, hat durchaus Sinn: Die freien Tage verlängern den Urlaub ganz ungemein. 2018 beispielsweise konnte man aus 30 Urlaubstagen satte 70 freie Tage herausschlagen. 

2020 sind es immer noch 60 Tage, die du ganz für dich genießen kannst. 

Urlaub im Paradies: Das sind die schönsten Urlaubsinseln der Welt

 

Die bundesweiten Brückentage 2020

Neujahr: 1. Januar 2020

Neujahr fällt 2020 auf einen Mittwoch. Wer am 31.12. frei hat, bekommt bei drei eingereichten Urlaubstagen (30.12., 2. und 3.01.) neun Tage frei. Alle anderen nehmen den 2. und 3. Januar 2020 frei und ermöglichen sich so bis zum 5. Januar fünf Tage Kurzurlaub. 
In Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ist auch der 6. Januar, der Dreikönigstag, ein Feiertag. 

Ostern: Karfreitag am 10. April und Ostermontag am 13. April

Jahr für Jahr das gleiche Glück: Aus 8 Urlaubstagen werden 16 freie Tage. 2020 fällt diese Zeitspanne auf den 4. bis 19. April.  

Tag der Arbeit: 1. Mai 2020

Der Tag der Arbeit ist 2020 ein Freitag. Ein verlängertes Wochenende winkt also den meisten sowieso schon. Wer sich die vier Tage vorher freinimmt, kann ganze neun Tage relaxen. 

Christi Himmelfahrt: 21. Mai 2020

Dieser Feiertag beschert uns einen freien Donnerstag. Planungsfreudige wittern es schon: Mit einem Urlaubstag winken vier freie Tage, vier eingereichte Tage ergeben neun Tage frei. 

Pfingsten: 1. Juni 2020

Der Pfingstmontag verkürzt die Woche Jahr für Jahr. Wer noch vier Urlaubstage drauf gibt, kann neun Tage frei machen.  

Tag der Deutschen Einheit: 3. Oktober 2020

Der Tag der Deutschen Einheit enttäuscht 2020, weil er auf einen Samstag fällt.  

Weihnachten: 25. und 26. Dezember 2020 / 1. Januar 2021

Es winken 16 freie Tage am Stück. Wer sich zwischen dem 23. Dezember und dem 3. Januar 2021 fünf Tage (sechs Tage ohne den 31.12.) frei nimmt, nutzt den ersten Weihnachtsfeiertag am Mittwoch, den 25. Dezember, und Neujahr, ebenfalls an einem Mittwoch, optimal. 

Urlaub in Deutschland am Meer: Unsere Geheimtipps

 

Brückentage 2020 in bestimmten Bundesländern

Heilige Drei Könige: 6. Januar 2020

Gültig in: Bayern und Baden-Württemberg
Neujahr fällt auf einen Mittwoch – ideal, um sich Donnerstag und Freitag freizunehmen und erst am Dienstag wieder auf der Arbeit zu erscheinen. Sechs Tage frei!

Tag der Befreiung: 8. Mai 2020

Gültig in: Berlin
Die Befreiung vom Nationalsozialismus jährt sich zum 75. Mal, deswegen ist der Freitag, 8. Mai, ein Feiertag.

Fronleichnam: 11. Juni 2020

Gültig in: Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland
Wer an Fronleichnam frei hat, kann wählen: Der 11. Juni ist ein Donnerstag, man kann also mit einem Urlaubstag ein langes Wochenende genießen oder mit vier Urlaubstagen neun Tage ausspannen. 

Mariä Himmelfahrt: 15. August 2020

Gültig in: Bayern und dem Saarland
Leider fällt Mariä Himmelfahrt 2020 auf einen Samstag.

Reformationstag und Allerheiligen: 31. Oktober und 1. November 2020

Gültig in: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hamburg (Reformationstag) sowie Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland (Allerheiligen)
Schön, wer frei hätte – leider fallen die Tage 2020 auf ein Wochenende. 

Alle Brückentage 2020 hier nochmal in der Übersicht:

Weiterlesen:

Kategorien: