GesundheitBundesgesundheitsminister Spahn will jeden zum Organspender machen

In Deutschland warten 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan. Deutschland hat jedoch bei weitem nicht so viele Spender zur Verfügung. Das will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ändern. Die Idee lautet: Jeder ist Organspender, wenn er nicht widerspricht.

Im vergangenen Jahr wurden 800 Spender in Deutschland gezählt, schreibt „tagesschau.de“. 800 Spender auf 10.000 Menschen, die auf ein Spenderorgan warten, sind zu wenig. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat nun ein paar Ideen geäußert, die gegen diese Not helfen sollen. Erst vergangene Woche hatte er ein Gesetz vorgeschlagen, welches Transplantationsexperten in Krankenhäusern mehr Zeit verschafft und den Prozess der Organentnahme besser vergütet. Nun erklärte der Bundesgesundheitsminister in einem „Bild“-Interview, was noch effektiver sein soll: „Wir brauchen eine gesellschaftliche Debatte über eine Widerspruchslösung. Eine Lösung also, bei der die Zustimmung zur Organspende automatisch als gegeben gilt, so lange man nicht ‚Nein‘ sagt.“

Das bedeutet also, dass nach Spahns Vorstellung jeder automatisch Organspender ist, solange er nicht widerspricht. In Frankreich gibt es bereits seit dem 1. Januar 2017 ein Gesetz, welches alle Bürgerinnen und Bürger zu Organspendern macht, sofern sie es nicht verneinen. Einen Gesetzentwurf für Deutschland soll es bisher nicht geben, denn die Diskussion soll erstmal im Bundestags geführt werden. Von den Ängsten der Menschen über das Thema Organspende weiß der Bundesgesundheitsminister. „Solche Ängste nehmen wir am besten mit guten Argumenten und durch eine breite Debatte, in der sich jeder wiederfinden kann. Es muss klar geregelt sein, wo man seinen Widerspruch hinterlegen kann.“ Und wenn man es nicht selbst kann, erklärt Spahn, werden die Angehörigen gefragt.

Weiterlesen 

>>> Volljährige Niederländer automatisch als Organspender registriert

>>> Organspende: Werden bald alle Deutschen zu Organspendern erklärt?

>>> Organspendeausweis: Was du über eine Organspende wissen solltest

Kategorien: