Ernste Worte auf Instagram

Carmen Geiss ist wütend auf das Coronavirus!

Carmen Geiss hat nicht nur Angst vor dem Coronavirus: Die Millionärsgattin ist sauer! Auf Instagram setzte sie ein deutliches Statement – und trat damit eine äußerst unterhaltsame Kommentarwelle los.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gefühlt ist es das ernsthafteste Foto, das Carmen Geiss (54) jemals auf Instagram gepostet hat: Sie ist darauf im Profil zu sehen, schwarz-weiß, ohne auch nur den Ansatz eines Lächelns. Kein Bling-Bling, keine Palmen im Hintergrund, kein dickes Auto als Accessoire. Einfach nur Carmen, die wütend auf einen Punkt fernab des Bildes starrt. 
Dazu ernste Worte – und schon ist das Statement zur aktuellen Coronavirus-Krise perfekt!

Auch interessant: Coronavirus: Das sind die Symptome beim Menschen!

Carmen Geiss ist wütend

Auf Englisch schreibt die Frau von Millionär Robert Geiss (56): 
"Es macht mich so wütend, dass sich das Coronavirus so schnell ausbreitet. Es ist ein schwarzer Tag für uns alle. Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt. Wir können nur hoffen und beten, dass wir gesund und stark bleiben, dass das Coronavirus bald unter Kontrolle gebracht wird und dass schnellstmöglich ein Medikament gefunden wird."

Verschwörungstheorien zur allgemeinen Erheiterung

Der erste Instagram-Post von Carmen Geiss hat einen lustigen Nebeneffekt: Auf dem Account der TV-Lady sammeln sich derzeit einige Verschwörungstheoretiker, die zunehmend unterhaltsame Kommentare absetzen. 

Allen voran eine Frau, deren Profilbild eine Katze mit AfD-Logo zeigt, die darüber philosophiert, dass das Coronavirus gegen die "Überbevölkerung" auf der Welt eingesetzt werden würde. 
Carmens echte Fans finden das natürlich lächerlich und bieten der Dame die Stirn. 
Ebenso verlacht wird der Kommentar eines übereifrig Gläubigen, der die Reizworte "Gottes Wille" und "Reinigung" in den Ring wirft. 

Es ist eindeutig: Wer unterhalten werden möchte, sollte online bei Carmen Geiss vorbeischauen!

Auch interessant: Coronavirus: Erster Hund erkrankt!

Keine Panik vor Corona

Man kann von Carmen Geiss' Statement und den Kommentaren dazu halten, was man will: Immerhin springt die zweifache Mutter nicht auf den Panikzug auf und postet Selfies mit Atemmaske auf Social Media. 
Es ist zwar eigentlich längst bekannt, dass ein Mundschutz nicht vor dem Coronavirus schützt, trotzdem machen manche Promis die Hysterie mit. 
Allen voran Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow, die aussieht, als wäre sie auf eine Nuklearkatastrophe vorbereitet: