Schock!Carmen Nebel: Jetzt wird sie eiskalt abserviert!

Sie kann es nicht fassen: Darf sich Carmen Nebel jetzt nicht einmal mehr verabschieden? So bitter sieht es für die einstige Grande Dame der Showbranche wirklich aus...

Wenigstens drei letzte Shows waren ihr noch geblieben. Drei große Events, mit denen sich Carmen Nebel (63) 2020 von ihren treuen Fans verabschieden wollte. Doch nun ist sogar ihr letztes Trostpflaster in Gefahr! Die für den 25. April geplante Willkommen bei Carmen Nebel-Show wurde wegen der Corona-Pandemie bereits abgesagt. Ein Schock!

Auch die anderen beiden Termine könnten gestrichen werden: Sie sind zwar erst für September und Dezember geplant. Doch wie immer deutlicher wird, kann niemand derzeit abschätzen, wie lange die Corona-Krise das Land noch beherrschen wird. Wenn diese Bedrohung bis Ende des Jahres präsent sein sollte, so wird der Sender mit Sicherheit kein Risiko eingehen. Besonders hart für die sympathische Moderatorin: Bisher ist von einem Ersatztermin keine Rede.

Auch interessant: Joey Kelly packt aus: Die düsteren Geheimnisse der Kelly Family

 

Carmen Nebel: Wird sie sang- und klanglos abserviert?

Dabei war ihre Karriere jahrzehntelang so erfolgreich: Schon in den 80ern moderierte sie Unterhaltungsshows, von 1994 bis 2003 die Feste der Volksmusik. Dann musste sie weichen für einen jüngeren: Florian Silbereisen (38), der diesen Job seitdem ziemlich gut macht. 2004 kehrte sie aber schon wieder zurück: "Willkommen bei Carmen Nebel" startete in der ARD und erzielte jahrelang traumhafte Quoten, die allenfalls von "Wetten, dass…" getoppt wurden. Bis das ZDF im letzten Jahr entschied: Wegen sinkender Quoten ist für die Sendung Feierabend! Man gewährte Carmen drei letzte Termine, um sich nach all den Jahren würdig zu verabschieden.

Florian Silbereisen: Sensationelle Neuigkeiten! Er kann es nicht mehr verheimlichen...

 

"Willkommen bei Carmen Nebel": Das Ende ist vorprogrammiert

Doch auch das könnte ihr nun wegbrechen. Wird sie wirklich sang- und klanglos abserviert? Es wäre so bitter für die einstige Grande Dame der Showbranche!

 

Weiterlesen:

Kategorien: