Falsche PrioriätenGrausam! Mutter hindert Feuerwehr daran ihr Baby aus überhitzen Auto zu retten!

Als die Feuerwehr versucht, ein Baby aus einem geparkten und stark überhitzten Auto zu retten, greift ausgerechnet die Mutter des Kindes ein und versucht den Rettungseinsatz zu verhindern. Ihr Grund für dieses Handeln macht einfach nur fassungslos.

Im Sommer kann es in geparkten Autos sehr heiß werden, sodass für Menschen und Tiere lebensbedrohliche Situationen entstehen können. Für Kinder und Haustiere kann das kurze Warten im Wagen daher zu einer richtigen Qual werden und in manchen Fällen sogar tödlich enden.

 

Feuerwehr will Baby aus Hitze-Auto retten

In der chinesischen Stadt Jinhua in der Provinz Zhejiang war einer Mutter das hohe Risiko scheinbar egal. Wie "ThePaper.cn" berichtet, war ihr kleiner Sohn im Auto eingesperrt. Die Feuerwehr wurde herbeigerufen, wurde aber von der Mutter daran gehindert, den Jungen zu retten.

Die Feuerwehr war mit schwerem Gerät angerückt und wollte das Auto aufbrechen, indem sie die Fensterscheiben einschlugen. Immerhin zählte jede Minute.

 

Mutter verweigert Hilfe der Feuerwehr

Doch das sah die Mutter anders. Aus Angst, dass dem Auto Schaden zugefügt werden könnte, versuchte sie die Retter davon zu überzeugen, den Einsatz abzubrechen. Immerhin hätte sie schon einen KFZ-Mechatroniker gerufen, der das Schloss des Wagens fachgerecht und ohne Schaden entriegeln sollte.

Für die Feuerwehr klang das wie ein schlechter Scherz. Sie befanden die Argumentation der Frau für nicht nachvollziehbar und führten schließlich doch ihren Rettungseinsatz durch. Sie schlugen das vordere rechte Fenster ein und befreiten den kleinen Jungen aus seiner Hitzehölle. Er hatte bereits einen hochroten Kopf, einen ganz aufgeheizten Körper und weinte bitterlich. Zum Glück trug er aber keine weiteren Verletzungen von sich.

Mit welchen Tricks du dein Auto bei Hitze abkühlen kannst, erfährst du oben im Video.

Weiterlesen:

Kategorien: