Chanel AustinCoco Austin: Erziehungstipp - Cola für 3-jährige Tochter!

Coco Austin, die Frau von Rappe Ice T., hat nun in einem Interview verraten, wie sie mit Tochter Chanel umgeht, wenn die Dreijährige quengelt - und lässt uns noch an anderen Erziehungsmethoden teilhaben...

Bei einem Abend-Event zur Rettung vereinsamter Bulldoggen in New York, zeigte sich Popo-Ikone Coco Austin, die eigentlich Nicole Natalie Austin heißt, mit ihrer Tochter Chanel. Die 39-Jährige plauderte gegenüber dem Sender RTL ein paar Erziehungsmethoden aus, die - nun ja: durchaus wütend machen können. So erzählte Coco stolz, dass die Dreijährige schon 92 Mal mit ihren Eltern durch die Welt geflogen sei. Als die Tochter von Rapper Ice T. etwas ungnädig wird, sagt Coco: "Ah, jetzt hat sie ihre Cola. Das ist mein Trick: Wenn sie quengelig wird, dann kriegt sie ihre Cola!" Wir hoffen, in der ist kein Koffein...

Doch damit nicht genug. Auf dem roten Teppich befielt das Model dem Kind: "Mach die Hand an die Hüfte. Wir feiern hier! Party, Party, Party! Hand an die Hüfte!" 20 Minuten stehen Mutter und Tochter im Blitzlichtgewitter. Angeblich liebe sie das, im Rampenlicht stehen und posen, so die Amerikanerin. Als das Mädchen Hunger bekommt, fragt ein RTL-Reporter die Coco, was sie denn nun zu Essen bekomme. "Ich habe Chicken Wings in meiner Handtasche", antwortet sie. Chanel schüttelt den Kopf. "Aber das ist doch dein Lieblingsessen", sagt ihre Mama. 

Coco Austin: Erziehungstipp - Cola für 3-jährige Tochter!Nicholas Hunt/Getty Images

 

"Nacktbilder von mir? Das ist Chanel gewohnt!"

Coco zieht sich für Fotos gerne aus, zeigt sich halbnackt bis nackt auf Instagram, hält ihr Markenzeichen - den prallen Po - in die Kamera. Ob das für das Kind nicht verwirrend sei, fragt der Reporter. "Nein, sie muss die Bilder auf dem Account ja nicht sehen", antwortet das Model. "Ich habe außerdem zu Hause ganz viele solcher Fotos. Sie kennt das nicht anders. Sie ist es von klein auf gewohnt. Ich denke nicht, dass das irgendeinen Effekt auf sie hat. Sie beachtet das gar nicht."

Chanel Nicole Austin, die am 28. November 2015 geboren wurde, hat natürlich selber einen Instagram-Account. Mama Coco hatte den Vorschlag dazu schon vor der Geburt des Mädchens. Doch Papa Ice T. wollte kein öffentliches Profil für seine Tochter. "Er meinte, ich wäre da völlig starrsinnig und unbesonnen", so Coco, die das anders sah: "Es gibt so viele Bilder von meiner Schwangerschaft mit ihr in meinem Bauch, warum also nicht?". Dann änderte Ice T. seine Meinung - weil er sechs Monate später immer wieder nach Fotos der Kleinen gefragt worden sei. 

Insgesamt drei Stunden stand Chanel an der Seite ihrer Mutter bei der Benefizveranstaltung. "Daran ist sie gewöhnt", sagt Coco. "Wir haben nur heute den Mittagsschlaf ausfallen lassen wegen eines Arzttermins. Deshalb bekommt sie Cola." Dann, um 22.30 Uhr, gehen die beiden nach Hause. 

Wir würden ja so gerne mal die Super Nanny bei Coco vorbeischicken...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Coco (@coco) am

Mehr Promi-Themen:

Jens Büchner: So war für Daniela und die Zwillinge der erste Nikolaus ohne ihren Papa

Sarah Lombardi: Darum ist die Mutter von Alessio stinksauer

Eddie Murphy ist zum zehnten Mal Vater geworden

Kategorien: