Comeback versautCorona: Auch Helene Fischer betroffen

Helene Fischer zieht im Duell gegen Corona den Kürzeren: Ihr Konzert im österreichischen Bad Hofgastein am 4. April 2020 wurde abgesagt. Das geplante Comeback der Schlagerkönigin fällt damit ins Wasser.

Seit Monaten warten Fans auf das große Comeback von Helene Fischer: Ein Konzert beim Musik-Event "Sound & Snow Gastein 2020" im österreichischen Bad Hofgastein am 4. April sollte das Ende ihrer Auszeit markieren. Leider hat Corona dabei auch noch ein Wörtchen mitzureden… 

Auch interessant: Angst um Heidi Klum: Topmodel bricht TV-Aufnahmen ab

 

Helene Fischer vs. Corona

Immer mehr Veranstaltungen, Konzerte und Events werden momentan wegen Corona abgesagt. In Deutschland ist davon jeder Termin betroffen, zu dem mehr als 1.000 Menschen erwartet werden. In Österreich greifen die so genannten "Maßnahmen gegen das Zusammenströmen von größeren Menschenmengen" sogar schon ab 500 Gästen.

Das bedeutet auch das Aus für das Musik-Event "Sound & Snow Gastein 2020" – und damit für Helenes Comeback! Auf der Homepage des Veranstalters ist zu lesen:"Das Konzert von Helene Fischer im Zuge des Sound & Snow Gastein am 4.4.2020 in Bad Hofgastein ist wegen der aktuellen Entwicklung in Bezug auf den CORONA VIRUS (COVID-19) abgesagt. Derzeit wird von Seiten des Veranstalters daran gearbeitet, einen Nachholtermin zu finden." Aber auch Helene Fischer selbst fand deutliche Worte und meldet sich bei ihren Fans über Facebook.

Auch interessant: Let's Dance: Corona-Angst bei RTL - Tanzshow vor dem Aus?

 

Fans auf Entzug

Es sind keine einfachen Zeiten für Fans der Schlagerkönigin. 2019 hat man Helene Fischer kaum zu Gesicht bekommen – erst ihre große Weihnachtsshow im Dezember brachte die Sängerin zurück auf die Bildschirme. Als sie dann auch noch in einem Interview gestand, sich ein Leben fernab des Rampenlichts problemlos vorstellen zu können, bangten die meisten schon, Helene würde sich zur Ruhe setzen. Die aktuelle Konzertabsage scheint das i-Tüpfelchen auf einem besonders bitteren i zu sein…

Ein Wermutstropfen allerdings bleibt: Gerüchten zufolge arbeitet Helene Fischer nämlich an einem neuen Album – das könnte jeder ganz ohne Ansteckungsgefahr hören!

Weiterlesen:

Kategorien: