Tegel

Corona-Eskalation am Berliner Flughafen: Angriff auf Mitarbeiter!

Am Berliner Flughafen Tegel kam es aufgrund eines Corona-Tests zu einem Streit, bei dem eine Mitarbeiterin angegriffen wurde.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Reiserückkehrer werden an deutschen Flughäfen auf COVID-19 getestet. So auch in Berlin-Tegel, wo es am Sonntag zu einer Auseinandersetzung kam: Eine Familie, die bereits seit neun Tagen aus ihrem Urlaub in der Türkei zurück war, bestand auf einen Coronavirus-Test. Als dieser verweigert wurde, da die Teststelle nur befugt ist, direkte Heimreisende zu testen, eskalierte die Situation

Berlin-Tegel: Mann schubst Mitarbeiterin von Corona-Teststelle

Wie der Tagesspiegel berichtet, habe ein Familienvater einen Test verlangt, da am heutigen Montag (17.8.) die Kita wieder starte. Als ihm dieser verweigert wurde, da kein Anspruch bestand, habe der Mann während des Streits "eine Charité-Mitarbeiterin in ein Absperrgitter gestoßen."

Das Charité-Vorstandsmitglied Ulrich Frei bestätigte der Zeitung: "Am heutigen Sonntag kam es zu einem Zwischenfall mit tätlichem Angriff auf Mitarbeiter der Teststelle. Grund war die Nicht-Durchführung eines Corona-Tests bei einer Person, die keinen Anspruch darauf hatte. Die Situation eskalierte leider."

Corona-Eskalation am Berliner Flughafen: Angriff auf Mitarbeiter!
Am Flughafen Berlin-Tegel kam es zu einem Streit wegen eines Coronavirus-Tests. Foto: Adam Berry/Getty Images

Corona-Teststelle musste schließen

Die Teststelle musste daraufhin vorzeitig geschlossen werden. "Als Vorstand Krankenversorgung ist es meine Aufgabe, mich schützend vor die am Sonntag freiwillig arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stellen", so Frei. Inzwischen ist die Teststelle am Flughafen Tegel wieder geöffnet. Über mögliche Konsequenzen des Vorfalls für den Familienvater ist nichts bekannt. 

Nach Informtationen der Welt wies die Flughafengesellschaft darauf hin, dass die Tests für Einreisende nicht nur am Flughafen möglich seien: "Dafür sind auch Vertragsarztpraxen vorgesehen."

Verwandte Themen: