PressekonferenzCorona-Krise in Bayern: Das plant Markus Söder jetzt!

Das passiert jetzt. Ministerpräsident Markus Söder hat in einer Pressekonferenz erklärt, wie es die nächsten Wochen mit den Corona-Maßnahmen weitergeht.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat in einer Pressekonferenz am Montag (30.03.2020) in München eine Verlängerung der Corona-Maßnahmen bekannt gegeben.

 

Markus Söder verlängert Corona-Maßnahmen

„Die Lage ist weiter sehr, sehr ernst“, erklärte er gleich zu Beginn und sagte, dass aktuell „keine Zeit für den vorzeitigen Exit ist. Wir verlängern die Maßnahmen bis zum 19. 04. Es gibt keine Verschärfung.“ Damit hält die Ausgangsbeschränkung in Bayern noch bis zum Ende der Osterferien an. Wie es dann nach den Ferien weitergeht, wurde bisher nicht prognostiziert.

Corona-Maßnahmen: Ticker rund ums aktuelle Geschehen

 

Corona-Maßnahmen: Erste positive Effekte

Allerdings sei bereits zu erkennen, dass die Maßnahmen erste Wirkungen zeigen. „Es ist immer noch eine exponentielle Verschärfung, aber die Kurve flacht ganz leicht ab“, erklärte Söder in der Pressekonferenz. Derzeit verdopple sich die Zahl der Infizierten immerhin nur noch alle fünf Tage, vor den eingeführten Maßnahmen sei dies alle 2,8 Tage der Fall gewesen. „Wir hoffen, dass sich die Beschränkungen, die seit einer Woche gelten, weiter wirksam sind.“ Eine Verschärfung der Maßnahmen ist daher bislang nicht geplant. Es bleibt also dabei die Wohnung nur mit gutem Grund zu verlassen, wie beispielsweise bei Arztbesuchen, Arbeitswegen oder (wichtigen) Einkäufen.

Weiterlesen:

Kategorien: