Neue LockerungenCorona-Maßnahmen: Davor warnt Söder jetzt!

Bund und Länder haben neue Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Doch jetzt spricht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder eine deutliche Warnung aus.

Nachdem in den vergangenen Wochen nur vorsichtige Lockerungen in der Corona-Krise beschlossen wurden, haben sich die Ministerpräsidenten in der gestrigen Besprechung mit Kanzlerin Angela Merkel jetzt auf deutlichere Erleichterungen verständigt.

 

Markus Söder kritisiert Vorgehen anderer Bundesländer

So ist es beispielsweise nun erlaubt, dass sich zwei Haushalte treffen. Auch Schulen und Kitas sollen schrittweise wieder geöffnet werden. Doch gleichzeitig wurde auch beschlossen, dass die einzelnen Bundesländer nun mehr Verantwortung erhalten und eigene Entscheidung treffen dürfen.

Corona: Neue Regeln! Jetzt dürfen fast alle Geschäfte wieder öffnen

Daraus folgt, dass die einzelnen Länder unterschiedliche Wege gehen und ein einheitliches Vorgehen zumindest in gewissen Bereichen nicht mehr möglich ist. Bayerns Ministerpräsident sieht das Vorpreschen einiger Bundesländer deshalb sehr kritisch. Als Beispiel nennt der Politiker Nordrhein-Westfalen, wo unter anderem Restaurants ab dem 11. Mai unter bestimmten Auflagen wieder öffnen dürfen. "Das halten wir für Bayern für zu schnell und für zu gefährlich“, warnt der 53-Jährige im Interview mit "Bayern1".

 

Markus Söder: Notbremse wichtiger Aspekt der Lockerungen

Auch in Bayern soll es Lockerungen der Corona-Maßnahmen geben, allerdings deutlich langsamer als in anderen Bundesländern. Trotzdem könne man der Bevölkerung etwas Verantwortung zurückgeben, nachdem nun die Zahl der Neuinfektionen weiter zurückgegangen sei.

Dennoch stellt Markus Söder die Sicherheit aller in den Vordergrund und betont im Interview deshalb auch, wie wichtig die angesetzte "Notbremse" für die Lockerungen sei. Diese sieht vor, dass die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche in einem Landkreis nicht über 50 gehen darf. Ansonsten müssen bereits bestimmte Lockerungen wieder zurückgenommen werden.

Markus Söder enthüllt neue Pläne zur Corona-Lockerungen!

Umso wichtiger sei es, dass die Menschen weiterhin Regeln wie Abstand halten, Maske tragen und gründlich Hände waschen, einhalten. "Wer sich selbst schützt, schützt automatisch die anderen. Ich glaube, dass die überragende Mehrheit der Leute mit den neuen Freiheiten gut umgehen kann", ist sich Söder sicher.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: