Covid-19Corona-Ausbreitung: Mundschutz selber basteln

Aus Angst vor Corona greifen immer mehr Menschen zu extremen Maßnahmen. Eine davon: Einen Mundschutz selber basteln. Wir haben eine kostenlose Anleitung für dich.

Inhalt
  1. Mundschutz selber basteln: Staubsaugerbeutel und Kaffeefilter?
  2. Anleitung für einen Mundschutz aus Stoff
  3. So ziehst du die Maske richtig an
  4. Die richtige Handhygiene ist das A und O

Kann man sich vor Corona schützen, indem man sich einen Mundschutz selber bastelt? Das beschäftigt immer mehr Menschen. Schließlich sind Atemschutzmasken nur noch für sündteures Geld im Internet zu haben und der Einmal-Mundschutz aus der Apotheke Mangelware.  

Eins ist dennoch klar, denn das Tragen eines Mundschutzes setzt ein wichtiges Zeichen: Es ist eine Geste der Höflichkeit, des Engagements und vor allem der gesellschaftlichen Verantwortung.

Wir bleiben #Gemeinsam Zuhause - bist du dabei? Abonniere den Newsletter und erfahre mehr!​​

 

Mundschutz selber basteln: Staubsaugerbeutel und Kaffeefilter?

Trotz allen Vorteilen eines selbst gebastelten Mundschutzes kursieren derzeit im Netz Tipps, die zugegebenermaßen sprachlos machen. 
Wer seinen Mundschutz selber basteln möchte, könne dies mit Staubsaugerbeuteln oder Kaffeefiltern tun, ist online zu lesen. Sogar gewöhnliches Küchenpapier soll – sofern richtig gefaltet – vor dem Coronavirus schützen. 

Die Bastler überschlagen sich in ihrem Erfindungsreichtum. Einer prahlt sogar damit, mit einem zurechtgebogenen Draht für die ideale Passform des selbst gebastelten Mundschutzes zu sorgen. Das ist natürlich alles Unsinn und schützt keineswegs!

Schutz vor Corona: Was nutzen Einweghandschuhe?

 

Anleitung für einen Mundschutz aus Stoff

Die Kreativmarke Burda Style stellt ab sofort online kostenfreie Nähanleitungen für Behelfs-Atemschutzmasken zur Verfügung. Eine tolle Möglichkeit, diese selbst herzustellen, sollten der Mundschutz aus der Apotheke ausverkauft sein. Das Wichtige bei der Herstellung: ein dichter Baumwollstoff. Je fester der Stoff, desto schwieriger haben es Viren hindurch zu gelangen. 

Dank der kostenlosen Step by Step-Anleitung gelingt selbst Näheinsteigern ohne Vorkenntnis eine eigene Mundmaske. Die Masken sind nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder geeignet. Der Einsatz einer Nähmaschine wird empfohlen, ist allerdings nicht zwingend notwendig.

 

So ziehst du die Maske richtig an

Ein Mundschutz sollte nicht nur deinen Mund, sondern auch die Nase vollständig abdecken, sonst ist sie gegen Viren nicht zu gebrauchen. Stelle sicher, dass keine Lücken zwischen Gesicht und Maske vorhanden sind. Das untere Kopfband solltest du im Nacken platzieren, das obere oberhalb der Ohren. So vermeidest du ein Verrutschen.

 

Die richtige Handhygiene ist das A und O

Seit dem 11.03.2020 gilt die weltweite Ausbreitung des Coronavirus' Sars-CoV-2 und der daraus resultierenden Lungenkrankheit Covid-19 offiziell als Pandemie – es sollte also niemand verlacht werden, der sich Sorgen um seine Gesundheit macht. 

Neben dem Schutz durch Atemmasken und Einweghandschuhe, ist es allerdings entscheidend, auch auf die richtige Handhygiene zu achten. Dazu gibt es ein paar goldene Regeln: 

  • Regelmäßiges und vor allem gründliches Händewaschen
  • In die Armbeuge statt in die Hand niesen
  • Nicht mit den Fingern ins Gesicht fassen

Einen ausführlichen Artikel mit den aktuellen Einschätzungen zum Thema Atemschutzmasken des Robert Koch Instituts sowie der WHO findest du hier. 

Weiterlesen:

Kategorien: