VirologeCorona-Pandemie im Sommer: Davor warnt Drosten jetzt nachdrücklich!

Virologe Christian Drosten hat sich jetzt zu der Corona-Situation im Sommer geäußert und eine Warnung ausgesprochen.

Video Platzhalter

Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland gehen immer weiter runter, parallel dazu nimmt die Impfkampagne an Fahrt auf. Deshalb fragen sich nun viele, wie es in den kommenden Monaten weitergehen wird. Virologe Christian Drosten hat jetzt eine Prognose für den Sommer abgegeben.

 

Corona im Sommer: Drosten warnt vor Lockerungen der Kontaktbeschränkungen

Dem Experten zufolge befände sich Deutschland gerade in einer der schwierigsten Phasen der Pandemie,  da durch die verschiedenen Entwicklungen - darunter die Impfungen, aber auch die Mutationen - eine verlässliche Vorhersage für die Pandemie im Sommer kaum möglich sei.

Drosten verrät: Das droht uns Sommer 2021

Der Virologe warnte bei einer Anhörung im Parlamentarischen Begleitgremium Covid-19-Pandemie des Bundestags davor, zu schnell Öffnungen vorzunehmen. Ganz besonders die Maßnahmen zur Kontaktreduktion sollten seiner Meinung nach nicht zu schnell zurückgenommen werden. "Das kann sonst zurückschlagen."

 

Corona: Übergangszustände in den nächsten Jahren

Sollten die Inzidenzen wieder steigen, müsse sich die Politik fragen, was das genau bedeute, denn die Krankheitslast in der Bevölkerung werde mit der Zeit durch die zunehmenden Impfungen immer weiter reduziert. Deshalb schlage er vor, dass nach dem Sommer - wenn mehr Menschen geimpft sind - Parameter wie Neuinfektionen und Neuaufnahmen von Corona-Patienten in den Krankenhäusern parallel betrachtet werden sollten.

Für die kommenden zwei bis vier Jahre rechne er mit Übergangszuständen. In dieser Zeit müsse die Politik bei einer Verringerung der Krankheitslast auch mehr Infektionen tolerieren. Erst später werde sich Corona wie ein Erkältungsvirus verhalten, so Drosten.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: