Sorge um das Baby?

Coronavirus bei Oliver Pocher: Seine Frau Amira ist infiziert

Oliver Pocher in häuslicher Quarantäne: Seine Frau Amira wurde positiv auf das Coronavirus getestet. In einem Instagram-Video berichten die Promis von ihrer Situation, Amiras Symptomen und wie es ihrem vier Monate alten Baby geht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Amira Pocher (26) hat Corona. Das teilte die hübsche Ehefrau von Oliver Pocher (42) ihren Fans auf Instagram mit. Dass auch Oli am Coronavirus erkrankt ist, hält der Comedian selbst für mehr als wahrscheinlich.
Auch deswegen betonen beide Promis: Die Krise ist ernst!

Corona-Maßnahmen: Ticker rund ums aktuelle Geschehen

Instagram-Grüße aus der Corona-Quarantäne

In einem knapp vier Minuten langen Selfie-Video, das sowohl Amira Pocher als auch Oliver Pocher am Donnerstag (19. März 2020) auf ihren Instagram-Seiten geteilt haben, berichtet das Paar von seiner aktuellen Lage. 

"Ich habe soeben das Ergebnis bekommen, dass ich positiv bin. Das heißt, dass Oli sich auch testen lassen muss", sagt Amira in die Kamera. Die Make-up-Artistin wirkt eindeutig angeschlagen und sieht müde aus. 

Oliver Pocher betont, dass ein Test in seinem Fall kein Muss wäre: Er glaubt, sich zwangsläufig mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Deswegen geht er zusammen mit seiner Frau für mindestens 14 Tage in häusliche Quarantäne. 

Coronavirus-App "CovApp": Online-Fragebogen liefert aktive Entscheidungshilfe 

Sorgen ums Baby?

Am 11. November 2019 sind Amira und Oliver Pocher Eltern eines Sohnes geworden. Müssen die Promis Angst um den Kleinen haben? Nein, wie Amiras Arzt beruhigend betont hat. Die Beauty berichtet: 
"Der Arzt sagte uns, dass die Wahrscheinlichkeit bei Babys bei 0,0000000001 Prozent liegt, dass sie Symptome entwickeln. Sie sind oftmals nur der Wirt."

Tipps zur Stärkung des Immunsystems

Amira und Oliver Pocher: Nehmt Corona ernst!

Entgegen seiner sonst so lustigen Art ließ Oliver Pocher keinen Zweifel daran, dass er die aktuelle Corona-Krise alles andere als witzig findet. Weder er noch Amira gehören zur Risikogruppe, sie dürften die Erkrankung also ohne Komplikationen überstehen. Trotzdem betonte der Comedian abschließen in dem gemeinsamen Instagram-Video:
"Feiert keine Corona-Partys, geht nicht grillen – das Ding ist einfach ernst."

Soziale Isolation: Wie du in der Coronakrise deine mentale Gesundheit stärkst

Michael Wendler schickt Herzchen

Klar, dass die Pochers in diesen Stunden mit Genesungswünschen zugepflastert werden. Darunter finden sich viele Promis, die dem jungen Elternpaar alles Gute wünschen. Neben Model und Moderatorin Rebecca Mir und ihrer Kollegin Laura Wontorra postete auch Michael Wendler aufmunternde Worte. 
Oliver Pochers Ex-Erzfeind schickte gleich drei rote Herzen und fügte in Großbuchstaben hinzu: "GUTE BESSERUNG EUCH BEIDEN!"

Weiterlesen: