Style-HighlightCropped Cardigans: So kombinierst du den Winter-Modetrend gekonnt!

Gute Nachrichten für alle Cardigan-Liebhaber: Die Modetrends dieses Winters bescheren uns mit Cropped Cardigans ein echtes Style-Highlight. Wir verraten, wie du den Look super einfach und schön kombinieren kannst.

Inhalt
  1. Extra-kurze Cardigans im Winter?
  2. Kombinationen mit Cropped Cardigans
  3. Cropped Cardigan: So stylst du den Look mit einem ganz normalen Cardigan

Cardigans sind im Winter für viele ein Muss. Kein Wunder, denn die Dinger sind einfach superpraktisch: Warm, bequem, vielseitig kombinierbar und schön noch dazu. In diesem Jahr geht der Trend zu zwei Extremen: Entweder wir tragen unsere Cardigans oversize und extra lang oder wir greifen zu besagten extra kurzen Cropped Cardigans. Letzteres klingt jetzt kältetechnisch erst mal kontraproduktiv, aber keine Sorge: Die Geschichte mit den Cropped Cardigans hat Methode und wir verraten, warum das Ganze total Sinn macht.

Alle Modetrends im Herbst und Winter 2019/2020: Hier kommen die schönsten Teile und Outfits

 

Extra-kurze Cardigans im Winter?

Cropped Cradigans kommen nicht aus dem Nichts: Sie sind schlichtweg eine logische Konsequenz der Entwicklung der Hosen- und Rocktrends der letzten Jahre. Denn die Bundhöhe ist kontinuierlich angestiegen – und damit ein hoher Bund schön in Szene gesetzt werden kann, sind verkürzte Oberteile genau das richtige!

Wer jetzt also Angst vor einem Bauchfrei-Trend im Winter hatte, kann erleichtert aufatmen: Da, wo die Cropped Cardigans enden, fangen nämlich die Bünde unserer Hosen und Röcke an.

Jeanstrends im Winter 2019/2020: Stylisch in jeder Wetterlage

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jeanne (@jeannedamas) am

 

Kombinationen mit Cropped Cardigans

Cropped Cardigans sind eigentlich für alle Unterteile geeignet, die einen hohen Bund haben und eine schöne Taille zaubern. Der kurze Cardigan zaubert taillentechnisch nämlich kräftig mit. Ein sehr gutes Beispiel sind zum Beispiel Hosen, Shorts und Röcke mit Paperbag-Bund. Aber auch eine schlichte High Waist-Jeans mit einem schönen Gürtel kann mit einem schönen Cropped Cardigan zum Hingucker werden.

Auch die jetzt angesagten Wide Leg-Jeans und vor allem weite Bundfaltenhosen passen traumhaft zu Cropped Cardigans, die wir über den weit geschnittenen Hosen am liebsten zugeknöpft tragen. Warum? Ganz einfach: Für eine wunderschöne Sanduhr-Silhouette mit dem gewissen Extra.

Dieses Prinzip funktioniert übrigens auch mit High Waist-Röcken – je nach Laune schnappen wir uns einen weit schwingenden Rock mit Animal-Print, einen Bleistiftrock aus Leder oder einen Satinrock – apropos Satin: Tops im Lingerie-Look harmonieren wunderschön mit gestrickten Cropped Cardigans…

Cardigans haben einen klassischen – ganz leicht biederen Look. Sie eignen sich gut für elegante Kombis, aber durch Stilbrüche mit maskulinen Elementen (Stichwort Bundfaltenhosen) oder Statement Pieces wie Combat Boots stylst du mit ihnen echte Wow-Looks.

Kleiner Tipp: Vor allem zu zugeknöpft getragenen Woll-Cardigans passen filigrane Ketten – gerne auch mehrere in unterschiedlicher Länge miteinander kombiniert.

Bundfaltenhosen: So kombinierst Du den Modetrend 2019/2020 stylisch und passend zu deiner Figur!

 

Cropped Cardigan: So stylst du den Look mit einem ganz normalen Cardigan

Wer sich mit dem ganzen Trend noch nicht ganz sicher ist, kann auch einen ganz normalen Cardigan, der etwa hüftlang ist, auch einfach zum Cropped-Cardigan umfunktionieren: Einfach zuknöpfen und in die Hose oder den Rock stecken und voilá – der Look ist der eines Cropped Cardigans (nur etwas wärmer…). Besonders dicke, grob gestrickte oder oversized Cardigans können auch einfach nur vorne in den Bund gesteckt werden, wenn Hose oder Rock sonst zu eng oder voluminös werden.

 

Weiterlesen:

Kategorien: