"Meine Kinder sind meine Helden."Daniela Büchner: Der Alltag ohne Jens fällt ihr schwer

Daniela Büchner leidet immer noch sehr unter dem Tod ihres Mannes Jens. Jetzt erzählte sie im Interview, wie sie sich durch den Alltag kämpft.

Daniela Büchner (40) kämpft jeden Tag. Seit dem Tod ihres Mannes Jens Büchner (✝49) fällt ihr der Alltag schwer. Erst vor knapp zwei Monaten verlor Daniela Büchner ihren Mann an Lungenkrebs. Der Verlust setzt der fünffachen Mutter nach wie vor sehr zu. Die gemeinsamen Zwillinge Diego Armani und Jenna Soraya zaubern ihrer traurigen Mama aber immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und machen ihr das (Über)Leben erträglicher.

 

Nach Jens' Tod - Daniela Büchner kämpft sich durch den Alltag

In einem Interview mit RTL ließ Daniela Büchner ihre Fans an ihren Gefühlen teilhaben und offenbarte, wie es in ihr aussieht. "Es ist immer noch schwer! Es tut immer noch weh. Aber wir versuchen, hier den Alltag zu leben. Die Kinder halten mich ordentlich auf Trab, sie lenken mich ab“, gesteht sie vor der Kamera.

Aber nicht nur die Zwillinge auch ihre drei Kinder aus einer früheren Beziehung geben Daniela Büchner jetzt viel Kraft, um diese schwere Zeit durchzustehen. "Meine Kinder sind meine Helden. Ich hätte es ohne sie nicht geschafft und ich bin froh über jeden Tag, den ich schaffe“, verrät die 40-Jährige.

 

Daniela Büchner: Ihre Kinder sind ihr Halt

Wie das aussieht, zeigt Daniela Büchner immer wieder auf ihren Social-Media-Kanälen, indem sie Schnappschüsse und Videos ihrer Zwillinge postet. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte sie einen Clip, in dem der zweijährige Diego mit einer Sonnenbrille zum Ballermann-Hit "Pleite aber Sexy“ seines Vateres tanzte.

Weiterlesen:

Kategorien: