OHA!

Daniela Katzenberger: Angst vor Armut!

Eigentlich sollte ihr Kontostand Daniela Katzenberger nachts gut schlafen lassen. Doch sie plagt die Angst vor Armut.

Daniela Katzenberger: Angst vor Armut!
Foto: IMAGO / Sven Simon

In einem Interview erklärte die Katze kürzlich, sie hätte "Panik, arm zu sein". Und weiter: "Diese Angst sitzt ganz tief in mir drin, stammt noch aus meiner Kindheit." Daniela Katzenberger wuchs nämlich in ärmlichen Verhältnissen auf. "Meine Mutter war mit drei Kindern alleinerziehend, wir lebten in einer Sozialwohnung, hatten oft nicht mal genug Geld für die nächste Stromrechnung", berichtet die Katze.

Auch interessant:

Finanzielle Sorgen? Daniela Katzenberger hat große Angst vor Armut

Heute sieht die Sache jedoch ganz anders aus! Mit ihren TV-Auftritten und Instagram-Posts hat Daniela längst mehr Geld verdient, als die meisten Menschen im ganzen Leben zusammensparen können. Ein Vermögen von vier Millionen Euro soll die Unternehmerin mittlerweile angehäuft haben! Und damit lässt es sich offenbar recht gut leben: Dani zeigt sich im Netz gern beim dekadenten Dinner im Restaurant oder beim Planschen im heimischen Pool, verprasst regelmäßig Kohle für Beauty-Behandlungen. Und jetzt plagen sie plötzlich finanzielle Sorgen? "Das alles kommt in der aktuellen Lage mit steigenden Strom- und Lebensmittelpreisen wieder doppelt und dreifach in mir hoch", erklärt sie.

Nachvollziehbar – doch im Vergleich mit den Nöten von Normalverdienern, die nicht mehr wissen, wie sie über den Winter kommen sollen, erscheint ihre Aussage mehr als unangebracht! Aber Daniela zeigt sich einsichtig: "Ich müsste gegen die Angst wirklich mal eine Therapie machen!"

Im Video: Wie kann ich vermögenswirksame Leistungen nutzen?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Sven Simon