Fans machen sich Sorgen

Daniela Katzenberger: Wie krank ist sie wirklich?

Zum ersten Mal gibt es Daniela Katzenberg gang offen zu: Ihre gesundheitlichen Probleme sind größer als gedacht.

daniela katzenberger krank
Foto: IMAGO / Revierfoto

Sie ist eine echte Powerfrau. Mit ihren über zwei Millionen Followern ist Daniela Katzenberger ein Star im Internet. Die Kult-Blondine hat mehrere Bücher geschrieben und steht regelmäßig für ihre Dokusoaps vor der Kamera. Dazu kommen Foto-Shootings, Interviewtermine und Signierstunden. Kein Wunder, dass ihr manchmal alles zu viel wird. Besonders gefährlich ist der große Druck, weil die Katze unter einem angeborenen Herzfehler leidet.

Daniela Katzenberger: Ist ihr Herz stark genug?

Jetzt gibt die gebürtige Pfälzerin zu: Das knallharte Programm der vergangenen Wochen hat seine Spuren hinterlassen. „Habe es (das Herzstolpern d. Red.) jeden Tag“, erklärt sie. „Unter Stress natürlich viel öfter.“ Wenn sie das unangenehme Gefühl im Brustkorb spürt, versucht sie sich selber Mut zuzusprechen: „Daniela, es ist alles okay, dein Herz bleibt nicht stehen, du stirbst jetzt nicht.“ Außerdem nimmt sie Medikamente, Betablocker, die den Blutdruck senken und die Schlagfolge des Herzens regulieren. Doch sie räumt ein: „Es gab Zeiten, da konnte ich kein Auto mehr fahren, weil ich Angst hatte, mein Herz bleibt stehen. Hatte ganz krasse Panikattacken und konnte nicht mehr atmen.“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Angst vor der Armut treibt Daniela Katzenberger an

Der traurige Grund, warum sie immer Vollgas gibt: Die gelernte Kosmetikerin hat panische Angst vor Armut. Sie weiß, wie es ist, kein Geld zu haben. Als Kind bekam sie keine teuren Spielsachen oder Markenklamotten. Als Jugendliche hatte sie manchmal keine fünf Euro für einen Döner im Portemonnaie. Das möchte sie nie wieder erleben.

Trotzdem, liebe Dani, schalte bitte einfach mal einen Gang zurück. Gönn dir öfter eine Pause und lass dir eins von deinen heiß geliebten Entspannungsschaumbädern ein. Deine Familie, Ehemann Lucas und Töchterchen Sophia, braucht dich – und keine Millionen auf dem Konto können dich ersetzen.