Traurige News

Danni Büchner am Ende: Wird jetzt auch noch ihr Erbe geschändet?

Nach der Trennung von Ennesto Monté hat Danni Büchner auch noch beruflich mit Problemen zu kämpfen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Danni Büchner und Ennesto Monté sich getrennt haben. Als wäre das nicht schon traurig genug, musste Danni kürzlich noch einen weiteren Rückschlag verkraften. Die 43-Jährige musste die Faneteria, ein Herzensprojekt ihres verstorbenen Mannes Jens Büchner, endgültig aufgeben.

Danni Büchner muss sich von der Faneteria verabschieden

Weil es Differenzen mit den Vermietern gab, blieb dem TV-Star nichts anderes übrig als das Café zu räumen. Jetzt steht fest, wer die Nachfolger werden - und das scheint der Blondine ganz und gar nicht zu gefallen. Die Sommerhaus-Sieger Andreas und Caro Robens werden die neuen Betreiber!

Danni Büchner: Der Streit auf Mallorca eskaliert!

Zusammen mit ihren neuen Partnern Kim Beeker und Ercan Ayebe wollen sie aus der ehemaligen Faneteria ein "Iron Diner" machen, in dem die Gäste ernäherungsbewusst essen gehen können. Die Mallorca-Auswanderer zeigten bereits früh Interesse an dem Objekt, doch zunächst war der Laden nicht mehr zu haben.

Caro und Andreas Robens sind die neuen Mieter

Doch dann die Überraschung: "Erst letzte Woche hat uns der Vermieter kontaktiert und fragte, ob wir an dem Laden noch Interesse haben, er würde sich über uns als Mieter freuen. Am Tag darauf haben wir uns sofort zur Besichtigung getroffen und am Dienstag stand schon zusammen mit unseren Franchisenehmern Kim und Ercan die Unterzeichnung des Mietvertrages an", verrät Caro gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Doch die Schlüsselübergabe, die bei Instagram festgehalten wurde, sorgt nun für Zoff zwischen den Mallorca-Stars. Der Vorwurf: Die neuen Mieter sollen sich absichtlich vor dem Wandbild, das Danni Büchner und ihren verstorbenen Mann Jens Büchner zeigt, positioniert und sich damit respektlos verhalten haben.

Danni Büchner wirft Caro und Andreas Respektlosigkeit vor

Danni Büchner und ihre beiden Töchter Joelina und Jada haben ihren Unmut darüber bei Instagram zum Ausdruck gebracht, jetzt reagieren Caro und und Andreas auf die Anschuldigungen. "Die Vorwürfe können wir absolut nicht nachvollziehen. Wir standen zur Unterschrift einfach um den Tisch herum, der mitten im Laden stand. Da war weder eine Absicht dahinter, noch sollte jemand gedemütigt werden", so das Paar.

Mega-Pleite - Darum sind Andreas & Caro Robens am Ende

Andreas vermutet, dass Danni mit den Anschuldigungen Aufmerksamkeit auf sich ziehen wolle und stellt klar: "Wir ändern ohnehin alles an dem Laden. Das wird kein Wallfahrtsort und auch keine Iron Diner-teria. Das wird das Iron Diner Cala Millor."

Das sagen Caro und Andreas zu den Anschuldigungen

Das Wandgemälde werde deshalb zwar überstrichen, doch würdigen wollen die Fitnessfans den ehemaligen Betreiber trotzdem. "Wir haben uns überlegt, wie wir die Erinnerung an Jens an diesem Ort mit dem gebotenen Respekt in Ehren halten könnten. Ein Bild von ihm dürfte die Gedanken an ihn am besten bewahren", verrät Andreas. Er habe Jens als Mensch sehr geschätzt.

Ob es dadurch auch eine Versöhnung mit seiner Witwe geben wird, ist allerdings fraglich. Einen ersten Schritt hat Danni jetzt aber zumindest auf die neuen Mieter zugemacht. "Ich wünsche den Robens für ihren Iron Diner 2.0 alles Gute und viel Glück", sagt der TV-Star gegenüber der Zeitung.

Zum Weiterlesen: