MordDarmstadt: Frau auf offener Straße erschossen

Eine 37-Jährige wurde in Darmstadt auf offener Straße von ihrem Lebensgefährten erschossen. Dieser wurde kurze Zeit später ebenfalls tot aufgefunden.

In Darmstadt wurde eine 37-Jährige von ihrem Lebensgefährten erschossen - auf offener Straße. Um 8:25 hatten Anwohner im Stadtteil Arheilgen Schüsse gehört und die Polizei verständigt. Diese fand die Leiche einer 37-jährigen Frau, die an Schussverletzungen gestorben sei, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei im "Presseportal". Die Leiche lag auf offener Straße. Der Täter solle laut Angaben von Zeugen in einem weißen Auto geflohen sein. Der Bereich um den Tatort wurde für die Spurensuche weiträumig abgesperrt.

 

Täter wurde schnell gefunden

Nach den ersten Zeugenhinweisen fahndeten die Einsatzkräfte nach dem Täter. Sogar ein Hubschrauber war über Darmstadt im Einsatz. „Schnell konnte der gesuchte Mann identifiziert werden. Es handelt sich um den 39 Jahre alten Lebensgefährten der toten Frau aus Arheilgen“, heißt es in der Pressemitteilung. Kurze Zeit später wurden sowohl das gesuchte Auto, als auch der Täter in einer Kleingartenanlage in der Nähe der Leiche gefunden. Der Lebensgefährte soll unter „noch nicht vollständig aufgeklärten Umständen“ verstorben sein, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Laut Angaben der „Bild“ seien jedoch Schüsse gefallen, als der Täter gestellt wurde. Eine Autopsie soll nun herausstellen, ob er durch Schüsse der Polizei starb oder ob er sich selbst richtete.

Bei der ermordeten Frau soll es sich um eine Mutter von drei Kindern handeln, von welchen sie eines gerade in die Kita gebracht haben soll. Ihr ehemaliger Lebensgefährte mit dem Spitznamen „Q“ soll sie schon öfter bedroht haben, berichtet die „Bild“.

Weiterlesen 

>>> Mutter tötet ihre zwei Kinder – Google entlarvt sie

>>> Polizei in Rage: Wir sind es leid, beschimpft zu werden!

>>> Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizisten

Kategorien: