ShoppingDas revolutioniert das Einkaufen bei Zara

Bei Zara gibt es bald was Neues, das dein Einkaufserlebnis revolutionieren wird. Kassen zum selbst einscannen ersparen dir das Schlange stehen.

Bei Zara gibt es bald neue Kassen
Bei Zara gibt es bald neue Kassen
Foto: Istock

Was ist nerviger als langes Anstehen an der Kasse? Endlich hast du dich nach langem Hin und Her entschieden, was du kaufen möchest und dann geht die Schlange fast bis aus dem Laden raus. Wer hat da schon Lust sich anzustellen? Und deshalb gibt es bei Zara bald etwas Neues: Kassen, an denen du deine Waren selbst einscannen kannst.

 

Ikea hat schon Selbst-Scanner-Kassen

Das Prinzip kennen wir schon: Du scannst deine Waren selbst ein. Beim Möbelriesen IKEA gibt es diese Kassen bereits. Und tatsächlich. Wir finden sie super praktisch. Denn, wenn man nur wenige Waren hat, geht es an diesen Kassen wirklich schneller. Bei IKEA nutzen rund 25- 35 Prozent aller Kunden diese Kassen bereits. Allerdings kann man an der Selbst-Scanner-Kasse nur mit Karte bezahlen. Es gibt ja niemand, der Bargeld rausgeben könnte.

Geplant sind die Kassen bei Zara für 2017. Aber auch andere technische Neuerungen bei Zara erfreuen uns. In einer Filiale in den USA und einer in Spanien ist bereits ein Pilotprojekt angelaufen, bei dem Touchscreens in den Kabinen zu finden sind. Hier kann die Kundin digital gucken, ob das Kleidungsstück, das sie gerade anprobiert auch noch in anderen Größen verfügbar ist. Das soll die Zeiten in der Kabine verkürzen und lange Schlangen an der Kasse vermeiden. Ob das wirklich funktioniert, wird derzeit noch getestet.

Wir freuen uns auf die Neuerungen bei Zara und sind schon ganz gespannt, wie sich Shoppen in der Zukunft anfühlt.

Kategorien: