Näher als der MondDas wird knapp: Asteroid rast sehr nah an der Erde vorbei

Am 1. September rast ein Asteroid an der Erde vorbei - und ist damit näher als der Mond.

Asteroide fliegen nicht selten mit großem Abstand an der Erde vorbei. Am 1. September rast der Asteroid "2011 ES4" an uns vorbei - allerdings verhältnismäßig nah.

 

So nah fliegt der Asteroid an der Erde vorbei

"Bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen" warnt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit einem Augenzwinkern in einem Tweet. "Da saust mal wieder ein Mini-Asteroid ziemlich knapp an der Erde vorbei", heißt es weiter.

Aber keine Sorge, gefährlich wird das Geschoss nicht für uns, denn mit "ziemlich knapp" sind immerhin noch 130.000 Kilometer Distanz gemeint. Das entspricht etwa einem Drittel zwischen Erde und Mond oder sieben Mal der Flugstrecke Berlin-Wellington, der Hauptstadt Neuseelands.  

Das wird knapp: Asteroid rast sehr nah an der Erde vorbei
Ein Asteroid fliegt relativ nah an der Erde vorbei. 
Foto: iStock/Alexandr_Zharikov/Symbolbild
 

Asteroid war 2011 schon mal da

Kleinkörper des Sonnensystems wie dieser fliegen laut Gaida durchschnittlich 2,4 Mal pro Jahr innerhalb der Mondbahn an der Erde vorbei. Der Asteroid "2011 ES4" ist ein alter Bekannter: Er wurde im März 2011 mit Teleskopen am Mount-Lemmon-Observatorium nordöstlich von Tucson im US-Bundestaat Arizona erstmals entdeckt. Er zählt zu den Apollo-Asteroiden, die erstmals 1898 registriert wurden. 

Verwandte Themen:

Kategorien: