Winterliches WetterDer Winter kommt: DWD warnt vor Nebel, Frost und Schnee

Der Winter naht. Der aktuelle Wetterbericht sagt für die nächsten Tage Nebel, Frost und Schnee in Deutschland voraus. Auch die Temperaturen werden kälter. 

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) liegt Deutschland aktuell im Einflussbereich eines Hochs. Daher wäre „zunächst noch relativ milde Luft wetterbestimmend.“ Dies ändert sich jedoch in den kommenden Tagen und in Deutschland kühlt es weiter ab. Zum Wochenende wird sogar Schnee erwartet.

 

Frost und Nebel

Bereits am Donnerstagmorgen warnt der DWD vor stellenweise auftretendem Frost und Nebel. Es wird sogar eine amtliche Warnung herausgegeben. Der Nebel soll die Sichtweite auf unter 150 Meter einschränken. Betroffen sind vor allem der Süden und die Mitte Deutschlands. Im Laufe des Tages soll sich der Nebel allerdings wieder lichten und die Sonne zum Vorschein kommen. Die Höchstwerte liegen bei 8 bis 14 Grad. Nachts fallen die Temperaturen auf 5 bis -3 Grad, direkt an der Küste ist es hingegen etwas milder. Auch in den nächsten Tagen wird Nebel am Morgen und Vormittag auftreten. Nach der Nebelauflösung wird es jedoch stets sonnig.

 

Trotz Regen und Schnee zu trocken

Laut dem DWD befinden wir uns aktuell im Übergang zum kalten Winterwetter. Ab nächster Woche ist sogar mit vermehrtem Niederschlag zu rechnen, meist mit Schnee. Nieselregel und leichter Schneeregen stehen vielerorts auf der Tagesordnung. Obwohl es immer wieder regnet, fällt insgesamt aber zu wenig Niederschlag für den Herbst.

Weiterlesen:

Kategorien: