HaushaltDeshalb solltet ihr euer Schneidebrett nie mit Spülmittel reinigen!

schneidebrett
Foto: iStock

Schneidebretter für die Küche säubern die meisten von uns mit Spülmittel und heißem Wasser. Leider reicht das nicht aus und Bakterien können sich so ungehindert weiter verbreiten. 

Es gibt kaum andere Utensilien in der Küche, die so häufig in Gebrauch sind, wie das gute, alte Schneidebrett. Irgendwie einleuchtend, dass das Brett deshalb auch eine ganz besondere Behandlung braucht, um wieder sauber zu werden. Die meisten von uns lassen jedoch einfach heißes Wasser über ihr Schneidebrett laufen und geben ein bisschen Spülmittel darauf. Das sollte doch langen?

Wunderwaffe Kaffeesatz: So hilft dir Kaffeesatz im Haushalt

 

Leider nein! Spülmittel beseitigt zwar Schmutz, aber es tötet keine Bakterien ab. Selbst wenn ihr das Brett nach jeder Benutzung säubert, können gefährliche Bakterien zurückbleiben. Besonders beim Schneiden von Fleisch können auf dem Brett gefährliche Bakterien zurückbleiben. Das liegt zum einen am Spülmittel, zum anderen daran, dass die Temperaturen nicht hoch genug sind, um Bakterien abzutöten. 

 

Wie reinigt man ein Schneidebrett richtig?

Damit euer Schneidebrett wirklich sauber wird, sollte es nach jeder Nutzung in Bleiche getränkt werden. Diese tötet Bakterien ab und verhindert so, dass sich Bakterien auf anderen Lebensmitteln, die mit dem Brett in Kontakt kommen, weiter verbreiten. 

Kategorien: