Heftige Vorwürfe

Desirée Nick von EX-Freundin zerstört!

Läster-Queen Desirée Nick wird jetzt von unerwarteter Seite heftig kritisiert - was dahinter steckt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

TV-Star Desirée Nick hat es sich durch ihre spitze Zunge bereits mit einigen Kollegen verscherzt und fiel ganz besonders Anfang des Jahres bei "Promis unter Palmen" mit ihren Läster-Attacken gegen ihre Mitstreiter Claudia Obert und Carina Spack auf.

Desirée Nick: Freundin Nina Queer stellt sich gegen sie

Doch die 64-Jährige hat auch einige enge Freunde, die sie für ihre ehrliche Art und ihre frechen Bemerkungen feiern. Eine dieser Personen ist Nina Queer, eine der bekanntesten Transen in Berlin. Doch die enge Freundschaft der beiden extravaganten Charaktere scheint jetzt zu Ende zu sein.

Dabei schienen die beiden Stars eigentlich unzertrennlich, fuhren zusammen in den Urlaub und feierten sogar Weihnachten zusammen. Doch damit ist jetzt Schluss! Bereits in ihrem Buch "Sie ist wieder da" lästerte Nina Queer gegen ihre einstige Freundin.

Nina Queer: Heftige Vorwürfe gegen Desirée Nick

Zu ihrem Urlaub mit Desirée Nick in der Kabirik berichtete die Traverstie-Künstlerin: "Auf unserem First-Class-Flug in die Dominikanische Republik war ihr von der ersten Minute an nichts recht. Die Sitze zu hart, das Essen zu viel, die Getränke zu alkoholisch und die Mitreisenden zu hässlich. Im Bordkino wurden 500 Filme angeboten. Kein einziger genügte ihren hohen Ansprüchen."

Désirée Nick: Jetzt beleidigt sie JEDEN - wenn der Preis stimmt

Ein Wiederaufleben der Freundschaft sieht Nina Queer nicht - zu sehr habe sich die Dschungelkönigin in den vergangenen Jahren verändert, berichtet sie im Interview mit der "B.Z.". "Sie ist zunehmend bösartiger und negativer geworden. Früher gönnte sie einzelnen Personen nichts oder wünschte ihnen alles Schlechte. Heute hab ich das Gefühl, sie gönnt niemanden mehr was. Außer sich selber natürlich", so die Berlinerin.

Ist die Freundschaft der Läster-Schwestern noch zu retten?

Gemeinsam mit Desirée Nick zu lästern, mache ihr keinen Spaß mehr, weil die Lästereien nur noch bösartig seien. "Jetzt wo Désirée auf die 70 zugeht ist alles nur noch bitter. Dabei könnte sie so glücklich sein. Sie hat eine Top-Figur und dank unzähliger Operationen auch noch ein Gesicht, welches man gut schminken kann", zieht Nina Queer über ihre frühere Freundin her.

Doch ist damit die Freundschaft zwischen Desirée Nick und ihr endgültig vorbei? Eine Möglichkeit zur Versöhnung gebe es nur, wenn der TV-Star ein besserer Mensch werde, stellt die Künstlerin klar. "Eine positive Désirée wird immer einen Platz in meinem Leben haben."

Zum Weiterlesen: