Alles nur noch digitalDeutsche Bahn will klassische Fahrkarte abschaffen

Deutsche Bahn will klassische Fahrkarte abschaffen
Sind diese Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn bald vollkommen überflüssig?
Foto: iStock

Aktuellen Berichten zufolge will die Deutsche Bahn bald die klassische Fahrkarte aus Papier abschaffen. Es soll "digitales Ticketing" per Smartphone eingeführt werden.

Das Kaufen einer Fahrkarte am Automaten oder Schalter könnte bald der Vergangenheit angehören. Die Deutsche Bahn plant nämlich bald auf digitale Tickets zu setzen. Wie Bahnchef Richard Lutz gegenüber der Bild sagte, werden Fahrgäste in Zukunft ihr Ticket nicht mehr vorab am Automaten kaufen müssen. "Der Zug kann dann über das Handy eines Passagiers erkennen, dass er eingestiegen ist." Die Kosten werden dann abgebucht, wenn der Gast aussteigt. Die zurückgelegte Entfernung wird digital erfasst. Dieses System befindet sich schon in der Testphase.

Es soll wohl aber erst in den nächsten Jahren eine wirkliche Umstellung erfolgen. Die notwendige WLAN-Infrastruktur für das digitale Ticketing ist aber nach Angaben der Deutschen Bahn jetzt schon vorhanden. Es fragt sich nur, was das für Fahrgäste bedeutet, die bisher ihre Tickets ganz bewusst nicht digital erworben haben. Und was ist mit den Fahrgästen, die bisher kein Smartphone besitzen? Doch wie gesagt: Bisher ist das Verfahren für Bahnreisen noch in der Testphase und wird nicht von heute auf morgen das normale Buchungsverfahren ablösen.

 

Weitere Veränderungen bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn will außerdem vermehrt Videoüberwachung einsetzen. So sollen in Zukunft mehr als 7.000 zusätzliche Überwachungskameras an über 1.000 Bahnhöfen installiert werden. In diesem Jahr werden sogar noch 40 dieser 1.000 Bahnhöfe mit mehr Videokameras ausgestattet. Darunter die Bahnhöfe in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Essen und Dortmund.

Video: Warum werde ich eigentlich immer im Urlaub krank?

 

(ww8)

Kategorien: