SchwangerschaftDiät in der Schwangerschaft: Ist das gesund?

Eine Diät in der Schwangerschaft: Das gilt als ungesund. Dennoch denken viele Frauen in der Schwangerschaft darüber nach abzunehmen.

Eine Diät in der Schwangerschaft? Ist das gesund?
Eine Diät in der Schwangerschaft? Ist das gesund?
Foto: Istock
Inhalt
  1. Ist meine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft normal?
  2. Was kann ich tun, wenn ich zu viel in der Schwangerschaft zunehme?
  3. Eine Geburt mit Übergewicht ist schwieriger
  4. Gibt es ein richtiges Gewicht in der Schwangerschaft?
  5. So verteilt sich das Gewicht in der Schwangerschaft

Viele Schwangere fühlen sich in der Schwangerschaft unwohl mit ihrem Gewicht. Dabei ist es eigentlich ganz normal stetig in der Schwangerschaft zuzunehmen. Allerdings gilt das nicht für bereits übergewichtige Frauen.

In den ersten Monaten der Schwangerschaft verspüren viele Frauen gar keinen Hunger und ihnen ist eher schlecht. Doch mit dem Anbruch des zweiten Trimesters der Schwangerschaft ist das oft verschwunden und Schwangere haben regelmäßig mit Heißhungerattacken zu kämpfen. Das führt natürlich auch dazu, dass viele Frauen zunehmen und sich dann mit dem Gewicht nicht mehr wohlfühlen.

 

Ist meine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft normal?

Der Frauenarzt überwacht das Gewicht bei jeder Vorsorgeuntersuchung. Da kann es schon mal ein kleiner Schock sein, wenn man innerhalb eines Monats direkt 4 Kilo zugenommen hat. Allerdings ist das kein Grund zur Sorge: Es gibt unterschiedliche Gewichtssprünge in den verschiedenen Phasen der Schwangerschaft. Dabei hängt die Gewichtszunahme aber auch vom Ausgangsgewicht ab:

  • Untergewicht: BMI unter 18,5 -> 12,5 bis 18 Kilogramm
  • Normalgewicht: BMI 18,5 bis 24,9 -> 11,5 bis 16 Kilogramm
  • Übergewicht: BMI 25 bis 29,9 -> 7 bis 11,5 Kilogramm
  • Adipositas: BMI 30 und mehr -> 7 Kilogramm oder weniger
 

Was kann ich tun, wenn ich zu viel in der Schwangerschaft zunehme?

Wenn du merkst, dass dein Gewicht immer mehr steigt, dann solltest du versuchen die Notbremse zu ziehen. Allerdings ist eine einseitige Diät in der Schwangerschaft nicht sinnvoll, weil das Baby für seine Entwicklung alle Nährstoffe braucht.

Was dir hilft: Beweg dich mehr und versuche dich gesund zu ernähren. Das heißt allerdings nicht Verzicht: Anstatt der Pommes gibt es ab sofort Backofenkartoffeln, Schokolade ersetzt du durch frisches Obst. Das befriedigt natürlich nicht alle Schwangerschaftsgelüste, aber macht körperlich Sinn.

Sportarten in der Schwangerschaft: Viele Sportarten eignen sich für Schwangere. Ein hohes Verletzungsrisiko sollte vermieden werden. Diese Sportarten sind ideal:

  • Schwimmen
  • Walken
  • Radfahren
  • Kraftsport
  • Yoga & Pilates
 

Eine Geburt mit Übergewicht ist schwieriger

Londoner Forscher untersuchten weltweit Studien zur Geburt mit Übergewicht: Dabei fanden sie heraus, dass ein BMI von 20 ideal ist, um eine erfolgreiche Spontangeburt zu haben. Obwohl viele Parameter in den Studien unterschiedlich waren, sind sich die Forscher einig, dass weniger Gewicht sich positiv auf die Geburt auswirkt.

Die Forscher sahen jedoch die Möglichkeit Übergwicht schon vor der Schwangerschaft in den Griff zu bekommen. In der Regel kündigen Frauen ihren Kinderwunsch beim Frauenarzt an. Bei stark übergewichtigen Frauen sollte der Arzt schon dann dazu raten abzunehmen. Das erhöht nicht nur die Chancen einer normalen Geburt, sondern generell die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden.

 

Gibt es ein richtiges Gewicht in der Schwangerschaft?

Jede Schwangere ist unterscheidlich und ein "richtiges" Gewicht gibt es nicht. Es gilt zwar generell, dass je weniger Gewicht zusätzlich zum natürlichen Gewicht, das zur Schwangerschaft dazugehört, hinzukommt, die Schwangerschaft gesünder ist. Dennoch: Auch, wenn du über das empfohlene Gewicht hinausschießt, heißt das nicht gleich, dass deine Schwangerschaft ungesund ist oder du keine natürliche Geburt haben kannst.

 

So verteilt sich das Gewicht in der Schwangerschaft

Du nimmst in der Schwangerschaft ja nicht nur zu, weil du zu viel Schokolade futterst. Auch die Veränderungen in deinem Körper haben zur Folge, dass du zunimmst.

So verteilt sich das Gewicht im Körper, wenn du rund 14 Kilo zum Ende der Schwangerschaft zugenommen hast:

  • Gebärmutter: 1,5 Kilo
  • Mehr Blut: 2 Kilo
  • Plazenta: 0,5 Kilo
  • Fruchtwasser: 1 Kilo
  • Wachstum der Brüste: rund 0,5 Kilo
  • Flüssigkeitseinlagerungen: rund 3 Kilo
  • Gewicht des Kindes: rund 3,5 Kilo
  • Fettreserven: rund 2 Kilo

Falls du Gewicht nach der Schwangerschaft wieder los werden möchtest, findest du hier die richtigen Tipps.

 
Kategorien: