Haar-Style der Herzogin Die 3 schönsten Frisuren von Meghan Markle

Meghan Markle stylt ihre Haare eher unkonventionell - und gerade das macht ihren Look so besonders. Wir zeigen die drei schönsten Frisuren.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Frisur 1: Meghans berühmter Messy Bun
  2. Frisur 2: Leichte Beach-Waves
  3. Frisur 3: Der tiefe Pferdeschwanz

Meghan Markle beweist immer wieder modisches Fingerspitzengefühl. Aber auch die Frisuren der Herzogin können sich sehen lassen. Aufwendige Hochsteckfrisuren? Nicht ihr Ding. Meghan mag es auf dem Kopf lieber entspannt und einfach - aber mit Wow-Effekt. Wir zeigen dir drei ihrer schönsten Haar-Stylings.

 

Frisur 1: Meghans berühmter Messy Bun

Ein locker gebundener Dutt, der im Nacken liegt - das ist Meghans inzwischen vielfach gehypter Signature-Look. Für den Haarstyle bindest du dein Haar tief im Nacken zu einem Dutt zusammen und ziehst anschließend einige Strähnen raus - fertig ist der Meghan Look.

Die Frisur, die Meghan ganz unkonventionell zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Jahr 2018 trug, entstand übrigens durch den Stylisten George Northwood: "Der Messy Bun ist dadurch entstanden, dass wir ein angemessenes und dem royalen Protokoll entsprechendes Haarstyling kreieren wollten, das zugleich modern ist. Wir wollten die Haare dabei hochstecken, weil das die meiste Zeit angemessen war, aber wir wollten es nicht zu formell haben“, erklärte George Northwood 2020 der britischen Vogue. "Sie wollte nahbar aussehen, obwohl sie eine Prinzessin war.“

Die 3 schönsten Frisuren von Meghan Markle
Der Messy Bun ist eine von Meghans Signature-Frisuren.
Foto: Niall Carson - Pool/Getty Images
 

Frisur 2: Leichte Beach-Waves

Sanfte Wellen zur Walle-Mähne trägt die Herzogin mindestens genauso gerne wie ihren Messy Bun. Dazu trägt die 39-Jährige einen Mittelscheitel, die Haare sind leicht stufig geschnitten (gerade wieder sehr angesagt) und einige Strähnen umrahmen ihr Gesicht. 

Für das Nachstyling ziehst du einzelne Strähnen für maximal zehn Sekunden über einen Lockenstab. Spare die Haarspitzen für einen natürlicheren Look aus. Damit die Haare das Gesicht wie bei Meghan umrahmen, drehst du die vordere Haarpartie nach außen hin ein. Unbedingt ein Hitzeschutzspray verwenden, um die Mähne nicht zu strapazieren. Zum Schluss knetest du zwei Tropfen Haaröl in die untere Partie ein. 

Die 3 schönsten Frisuren von Meghan Markle
Meghan Markle liebt leichte Wellen im Haar, die sie hier mit einem Hut ergänzt. 
Foto: Max Mumby/Indigo/Getty Images
 

Frisur 3: Der tiefe Pferdeschwanz

Der umwickelte, tiefe sitzende Zopf eignet sich sowohl für Partys als auch Business-Termine. Herzogin Meghan wählte die Frisur zum Wimbledon Tennisturnier im Juli 2019, das sie mit Herzogin Kate und deren Schwester Pippa Middleton besuchte.

Für das Haarstyling kämmst du dein Haar streng nach hinten in den Nacken zu einem Zopf. Fixiere diesen mit einem möglichst dünnen Haargummi in deiner Haarfarbe. Nun wickelst du eine dünne Strähne um das Zopfband, bis es nicht mehr sichtbar ist. Den Ponytail mit zwei Bobby Pins befestigen. 

Die 3 schönsten Frisuren von Meghan Markle
Meghans tiefer Pferdeschwanz ist ebenfalls eine einfache Frisur - und trotzdem ein Hingucker.
Foto: Karwai Tang/Getty Images

Verwandte Themen:

Kategorien: