Abnehmen ohne FrustDie Gute-Laune-Diät

Gute-Laune-Diät: Abnehmen und Spaß dabei haben
Lecker essen und gesund abnehmen funktioniert! Mit der Gute-Laune-Diät.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Probieren Sie die Gute-Laune-Diät aus - in nur 5 Tagen
  2. Rezepte fürs Frühstück: Happy-Start in den Tag
  3. Snacks für zwischendurch
  4. Rezepte für Tag 1 bis Tag 5: Mittag- und Abendessen
  5. 10 Tipps für den Erfolg der Gute-Laune-Diät

Endlich mal eine Diät die Spaß macht: Probier jetzt die Gute-Laune-Diät aus und bring die Fettpölsterchen im Nu zum Schmelzen. Hier bekommst du alle Infos.

Wer schon mal eine Diät gemacht hat, kennt das Gefühl bestimmt: Kaum hat man angefangen, sackt die Laune in den Keller. Der Grund ist schnell gefunden: Während man selbst am Salat knabbert, schlemmen Familie, Freunde und Kollegen munter weiter. Wie gemein! Dabei geht es anders. Die Lösung: Unsere Diät mit Gute-Laune-Garantie!

Grundlage sind Lebensmittel, die sich kalorienarm zubereiten lassen - und gleichzeitig happy machen - darum auch der Name: Gute-Laune-Diät. Denn die köstlichen Gerichte mit Nudeln, Bananen, Eiern und Tomaten liefern neben bioaktiven Substanzen, wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen auch Serotonin. Dieser Glücksbotenstoff sorgt für gute Laune! Und ganz nebenbei purzeln auch noch die Pfunde wie von selbst. In fünf Tagen können Sie so bis zu sieben Pfund verlieren. Pro Tag dürfen Sie zwei leckere Hauptmahlzeiten genießen. Dazu gibt es Vorschläge für das Frühstück und Zwischenmahlzeiten.

 

Probieren Sie die Gute-Laune-Diät aus - in nur 5 Tagen

  • 1. Tag: Mit feinen Garnelen und Gemüse zur Traumfigur
  • 2. Tag: Vitamine und Kohlenhydrate machen fit
  • 3. Tag: Biostoffe heben die Stimmung
  • 4. Tag: Das gibt Power - mal fruchtig und mal herzhaft
  • 5. Tag: Nudeln machen glücklich und liefern Vitalstoffe
 

Rezepte fürs Frühstück: Happy-Start in den Tag

Gönnen Sie sich morgens etwas Süßes: Unsere Ideen haben maximal 200 Kalorien.

Obstsalat

  • 2 Stiele Minze waschen, hacken. Mit 1 EL teilentrahmter Dickmilch (1,5 % Fett) verrühren.
  • 1 EL Haselnussblättchen rösten. 1 Kiwi in Stücke, ½ Banane in Scheiben schneiden. Johannisbeeren von 3 Rispen (ca. 30 g) streifen.
  • Obst in eine Schale füllen. Dickmilch darübergeben. Mit Haselnussblättchen bestreuen.

Apfelmüsli

  • 30 g kernige Haferflocken rösten. 1 TL Pistazien grob hacken. 1 Apfel (150 g) entkernen und in Spalten schneiden.
  • Mit Haferflocken und 150 g Magermilchjoghurt in eine Schale geben.
  • Mit Pistazien bestreuen.

Quark mit Aprikosen

  • 10 g Mandelblättchen rösten. 4 Aprikosenhälften (Dose) klein schneiden.
  • 125 g Magerquark und 2 EL fettarme Milch glatt rühren. Mit etwas Süßstoff abschmecken. Aprikosen zugeben.
  • Mit Mandeln bestreuen.

 

 

Snacks für zwischendurch

Gegen Heißhunger: Wählen Sie am Tag zwei Leckereien mit maximal 100 Kalorien.

Pikante Kräcker

4 Stiele Petersilie hacken. ¼ Bund Schnittlauch klein schneiden. 60 g Magerquark und 1 EL fettarme Milch glatt rühren. Kräuter unterrühren. Würzen. Quark auf 3 Kräcker verteilen. 3 Kirschtomaten dritteln. Cracker damit garnieren.

Gurken-Radieschen-Salat

125 g Salatgurke und 4 Radieschen in Scheiben schneiden. 1 TL Essig mit Salz und Pfeffer würzen. 1 TL Öl darunterschlagen. Mit dem Gemüse mischen.

Toast-Sandwich

1 Scheibe Vollkorntoast rösten. Mit 1 EL "Miracel-Whip" (4,9 % Fett) bestreichen. Mit 1 Scheibe Katenschinken (10 g) und 1 Scheibe Gouda-Käse (10 g; 17 % Fett) belegen.

 
 

Rezepte für Tag 1 bis Tag 5: Mittag- und Abendessen

 

Tag 1: Mit feinen Garnelen und Gemüse zur Traumfigur

Mittagessen: Frühlingsnudeln in Zitronenrahm

Gute-Laune-Diät: Frühlingsnudeln in Zitronenrahm
Lecker! Zum Mittag gibt es Nudeln in cremiger Soße.
Foto: RFF

Zutaten für 1 Person:

  • 40 g Zuckerschoten
  • 75 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 40 g tiefgefrorene Erbsen
  • ½ unbehandelte Zitrone
  • 5 g Butter oder Margarine
  • 5 g Mehl
  • 40 ml Milch (1,5 % Fett)
  • Salz,
  • Pfeffer
  • 30 g Bandnudeln
  • 2 Garnelen (à 25 g; ohne Kopf, in Schale)
  • 1 TL Olivenöl
  • ½ Beet Kresse

Zubereitung:

  1. Zuckerschoten in Stücke schneiden und in Brühe ca. 4 Minuten garen. Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen mitgaren.
  2. Das Gemüse abgießen und 150 ml Brühe dabei auffangen.
  3. Zitronenschale abreiben. Saft auspressen. Fett schmelzen. Mehl darin anschwitzen. Mit Brühe und Milch ablöschen. Zitronensaft einrühren. Würzen.
  4. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
  5. Garnelen, bis auf die Schwanzflossen, schälen. Darm entfernen. In heißem Öl von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, salzen.
  6. Gemüse in die Soße geben. Nudeln abschrecken, untermischen. Garnelen daraufsetzen.
  7. Kresse darüberstreuen.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Portion ca. 300 kcal/1260 kJ, Eiweiß 18 g, Fett 11 g, Kohlenhydrate 37 g

    Abendessen: Gebratener Tofu auf Paprika-Sprossen-Gemüse

    Gute-Laune-Diät: Gebratener Tofu auf Paprika-Sprossen-Gemüse
    Exotische Köstlichkeit zum Abendessen.
    Foto: RFF

    Zutaten für 1 Person:

    • 25 g Langkornreis
    • Salz,
    • Pfeffer
    • ½ rote Paprikaschote
    • 50 g Möhre
    • 60 g Mungobohnenkeimlinge
    • 1 TL Öl
    • 30 g Tofu-Rolle, fein gewürzt
    • 25 ml Gemüsebrühe (instant)
    • 30 g Asia-Soße süßsauer
    • Petersilie zum Garnieren

    Zubereitung

    1. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen.
    2. Paprika und Möhre in Streifen schneiden. Sprossen abspülen und abtropfen lassen.
    3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Paprika und Möhre darin ca. 5 Minuten anbraten, herausnehmen.
    4. Tofu-Rolle in dicke schräge Scheiben schneiden. Im heißen Bratfett ca. 3 Minuten braten. Paprika, Möhre und Sprossen zufügen.
    5. Gemüsebrühe und Asia-Soße zugießen, unterrühren und würzen.
    6. Anrichten und mit Petersilie garnieren. Den Reis dazu essen.

    Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

    Portion ca. 310 kcal/1280, Eiweiß 35 g, Fett 15 g, Kohlenhydrate 34 g

     

    Tag 2: Vitamine und Kohlenhydrate machen fit

    Mittagessen: Gemüse-Ragout

    Zutaten für 1 Person:

    • 100 g Broccoli
    • Salz,
    • Pfeffer
    • 1 Ei
    • ½ Zwiebel
    • 5 g Butter
    • 60 g Champignons
    • 5 g Mehl
    • 100 ml Gemüsebrühe (instant)
    • 40 ml Milch

    Zubereitung

    1. Broccoli in Salzwasser 10 Minuten kochen. Ei in ca. 9 Minuten hart kochen.
    2. Zwiebel würfeln. Butter schmelzen, Pilze und Zwiebel darin andünsten. Mehl darin anschwitzen. Mit Brühe und Milch ablöschen. 5 Minuten köcheln.
    3. Eier achteln. Soße würzen. Broccoli und Ei zugeben.

    Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

    Portion ca. 300 kcal/1230 kJ, Eiweiß 17 g, Fett 13 g, Kohlenhydrate 27 g

    Abendessen: Gratinierte Schneidebohnen mit Gnocchi

    Zutaten für 1 Person:

    • 75 g Schneidebohnen
    • Salz,
    • Pfeffer
    • 1 Tomate
    • ½ Zwiebel
    • 2 TL Öl
    • ½ TL Tomatenmark
    • 50 ml Gemüsebrühe (instant)
    • Chilipulver
    • 2 Stiele Thymian
    • 50 g Gnocchi (Kühlregal)
    • 1 dünne Scheibe Parmaschinken
    • 10 g Emmentaler-Käse am Stück

    Zubereitung

    1. Schneidebohnen in Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Anschließend abgießen und abschrecken.
    2. Tomate in Stücke schneiden. Zwiebel würfeln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten. Tomatenmark darin andünsten.
    3. Tomate zufügen, Brühe zugießen und alles ca. 8 Minuten köcheln lassen. Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken.
    4. Thymianblätter abzupfen, hacken und zur Soße geben. Gnocchi in Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Mit Bohnen in 1 TL heißem Öl 3-4 Minuten braten. Würzen.
    5. Tomatensoße zu den Bohnen geben und in eine ofenfeste Form füllen. Parmaschinken halbieren und zwischen die Bohnen und Gnocchi setzen.
    6. Käse raspeln, über das Gemüse geben. Im Backofen bei 225 °C goldbraun überbacken.

    Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

    Portion ca. 340 kcal/1430 kJ, Eiweiß 12 g, Fett 17 g, Kohlenhydrate 29 g

     

    Tag 3: Biostoffe heben die Stimmung

    Mittagessen:Milch-Reis mit Kirschen

    Zutaten für 1 Person:

    • 120 g Kirschen
    • 50 ml Kirschnektar
    • 5 g Zucker
    • 1 TL Zitronensaft
    • 1 EL Puddingpulver "Vanille-Geschmack" (zum Kochen)
    • 150 ml Milch (1,5 % Fett)
    • Salz
    • 40 g Milchreis

    Zubereitung

    1. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Nektar, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Kirschen darin ca. 2 Minuten kochen.
    2. Puddingpulver und etwas kaltes Wasser glatt rühren, Nektar damit binden. Abkühlen lassen.
    3. Milch und 1 Prise Salz aufkochen. Reis einrühren, bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen.
    4. Milchreis und Kirschkompott in eine Schale füllen. Dazu schmecken Zimt und Zucker.

    Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

    Portion ca. 350 kcal/1470 kJ, Eiweiß 9 g, Fett 3 g, Kohlenhydrate 68 g

    Abendessen: Spaghetti mit Tomaten und Oliven

    Zutaten für 1 Person:

    • 2 mittelgroße Tomaten
    • 1-2 Stiele Basilikum
    • 5 g grüne Oliven (ohne Kern)
    • 25 g Rauke
    • 10 g kleine schwarze Oliven
    • 1 EL Balsamico-Essig
    • 1 TL Olivenöl
    • Salz,
    • Pfeffer
    • Zucker
    • 1 TL getrockneter Oregano
    • 25 g Spaghetti

    Zubereitung

    1. Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Grüne Oliven grob hacken.
    2. Rauke putzen, waschen und etwas kleiner schneiden. Tomatenwürfel, grüne und schwarze Oliven, Rauke und Basilikumblätter in einer Schüssel mischen.
    3. Essig und Öl mischen, zugießen und alles gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und getrocknetem Oregano würzen. Kurz ziehen lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Inzwischen Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Anschließend die Spaghetti abgießen und dabei 5-6 EL Nudelwasser zurückbehalten. Nudeln abtropfen lassen.
    5. Spaghetti und aufgefangenes Nudelwasser verrühren, zur Tomaten-Oliven-Mischung geben und alles vermengen.
    6. Auf einem Teller anrichten.

    Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

    Portion ca. 350 kcal/1470 kJ, Eiweiß 11 g, Fett 9 g, Kohlenhydrate 56 g

     

    Tag 4: Das gibt Power - mal fruchtig und mal herzhaft

    Mittagessen: Überbackene Schweine-Medaillons mit Mandeln und Banane

    Zutaten für 1 Person:

    • 2 Schweinefilet-Medaillons (à 40 g)
    • 1 TL Sonnenblumenöl
    • Salz,
    • Pfeffer
    • 30 g Langkornreis
    • 20 g tiefgefrorene Erbsen
    • 1 TL Tomatenketchup
    • 20 g Sahne-Schmelzkäsezubereitung (10 % Fett i.Tr.)
    • 1 TL Curry
    • 1 Banane
    • 10 g geriebener Gouda-Käse
    • 1 TL Mandelblättchen
    • Petersilie zum Garnieren
    • Fett für die Form

    Zubereitung

    1. Fleisch in heißem Öl von jeder Seite 3-5 Minuten braten, herausnehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    2. Reis in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen zugeben. Bratsud mit 30 ml Wasser lösen.
    3. Ketchup, Schmelzkäse und Curry unterrühren, aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Medaillons in eine gefettete Auflaufform legen. Banane in Scheiben schneiden und auf die Medaillons legen.
    5. Currysoße angießen, mit Käse und Mandeln bestreuen.
    6. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 5 Minuten überbacken. Mit Petersilie garnieren. Mit Reis anrichten.

    Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

    Portion ca. 350 kcal/1480 kJ, Eiweiß 29 g, Fett 12 g, Kohlenhydrate 33 g

    Abendessen: Tomate-Mozzarella-Happen

    Zutaten für 1 Person:

    • 50 g Champignons
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 EL Balsamico-Essig
    • 2 Tomaten
    • 30 g Mozzarella-Käse
    • einige Stiele Kerbel und Basilikum
    • Salz,
    • Pfeffer
    • 1 TL Halbfettmargarine
    • 2 Scheiben Toastbrot
    • 1 Lauchzwiebel

    Zubereitung

    1. Pilze in Scheiben schneiden, einige beiseite stellen, Rest fein hacken. Pilzscheiben in heißem Öl goldbraun braten, herausnehmen.
    2. Gehackte Pilze ins Bratfett geben, goldbraun braten. Mit Essig ablöschen und beiseite stellen.
    3. Tomaten entkernen. Mozzarella abtropfen. Beides würfeln. Kerbel und Basilikum in Streifen schneiden. Alles mit den Pilzen mischen. Abschmecken.
    4. Margarine in einer Pfanne erhitzen. Toastscheiben in Stücke schneiden und darin goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    5. Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Mozzarellasalat auf Toasts verteilen. Lauchzwiebel darüberstreuen.

    Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

    Portion ca. 230 kcal/970 kJ, Eiweiß 10 g, Fett 15 g, Kohlenhydrate 13 g

     

    Tag 5: Nudeln machen glücklich und liefern Vitalstoffe

    Mittagessen: Pasta mit Basilikum-Erbsen-Soße

    Zutaten für 1 Person:

    • 30 g Bandnudeln
    • Salz,
    • Pfeffer
    • 50 g Champignons
    • ½ kleine Zwiebel
    • 1 TL Öl
    • 1 gehäufter TL Mehl
    • 30 g tiefgefrorene Erbsen
    • 50 ml Milch (1,5 % Fett)
    • 100 ml Gemüsebrühe (instant)
    • einige Stiele Basilikum
    • 5 g Parmesan-Käse

    Zubereitung

    1. Bandnudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Champignons in feine Scheiben schneiden. 
    2. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Champignons darin 2-3 Minuten braten. Zwiebelwürfel zufügen und andünsten. Mit Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen.
    3. Tiefgefrorene Erbsen zufügen. Mit Milch und Brühe ablöschen.
    4. Unter Rühren aufkochen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten köcheln lassen.
    5. Basilikumblätter abzupfen, bis auf etwas zum Garnieren, in feine Streifen schneiden und zur Soße geben. Nochmals abschmecken.
    6. Nudeln abtropfen und mit der Soße mischen.
    7. Alles anrichten. Käse darüberhobeln. Restliche Basilikumblättchen darüberstreuen.

    Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

    Portion ca. 340 kcal/1420 kJ, Eiweiß 14 g, Fett 8 g, Kohlenhydrate 51 g

    Abendessen: Beschwipster gebackener Apfel

    Zutaten für 1 Person:

    • 1 roter Apfel (ca. 200 g)
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 EL Rum
    • 5 g Butter
    • 1 Banane
    • 40 g Magerquark
    • 20 ml Schokoladensoße (Flasche)

    Zubereitung

    1. Apfel waschen, Kerngehäuse ausstechen. Apfel in feine Scheiben schneiden und wieder als Apfel zusammensetzen. In eine Auflaufform stellen.
    2. Mit Zitronensaft und Rum beträufeln. Butter daraufgeben. Im heißen Ofen bei 200 °C ca. 12 Minuten backen.
    3. Banane in Scheiben schneiden. Hälfte der Bananenscheiben mit Magerquark zerdrücken.
    4. Bratapfel mit der Bananencreme und mit restlichen Bananenscheiben auf einem Teller anrichten.
    5. Mit Schokoladensoße beträufeln.

    Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

    Portion ca.270 kcal/1970 kJ, Eiweiß 7 g, Fett 6 g, Kohlenhydrate 40 g

     

     

    10 Tipps für den Erfolg der Gute-Laune-Diät

    1. Bewegung im Alltag: Öfter mal die Treppe statt den Aufzug benutzen. Oder mit dem Rad zur Arbeit fahren.
    2. Belohnung baut auf: Gönnen Sie sich etwas für jedes Kilo, das Sie geschafft haben. Zum Beispiel einen Kinobesuch.
    3. Ablenkung hilft: Bevor Sie aus Langeweile zu viel futtern, gehen Sie besser mit einem wunderbaren Liebesroman in die Badewanne.
    4. Vorsicht, Reste!: Stellen Sie nach dem Essen die Töpfe sofort weg. Wenn Sie es sich vor halb vollen Töpfen gemütlich machen, greifen Sie doch wieder zu.
    5. Immer trinken: Am besten jede Stunde ein Glas Wasser. Und dazu vier Tassen grünen Tee pro Tag. Alternative: Früchte- und Kräutertees.
    6. Schränke ausmisten: Damit Sie nicht in Versuchung geraten: vor Diätbeginn am besten alle "Verführer" wie Chips oder Alkohol aus den Schränken entfernen.
    7. Langsam essen: Bei hastigem Schlingen isst man einfach mehr. Darum: jeden Bissen genießen. So werden Sie schneller satt.
    8. Keine Verbote: Wer Süßigkeiten vom Speiseplan streicht, wird Heißhunger entwickeln und dann zu viel naschen. Gönnen Sie sich ruhig mal ein Stück Schokolade.
    9. Satt in den Supermarkt: Gehen Sie nicht hungrig einkaufen. Sonst legen Sie Sachen in den Einkaufswagen, die nicht auf der Liste stehen. Lieber mit vollem Magen einkaufen gehen.
    10. Für die Party: Um am Wochenende nicht schlecht gelaunt das Buffet aus der Ferne betrachten zu müssen, sparen Sie in der Woche ein paar Extra-Kalorien ein. Dann können Sie zulangen.

     

    Kategorien:
    Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
    Beliebte Themen und Inhalte