Praktische Mode? Eher nicht.Die Höhle der Löwen: Warum Trinity sich als Enttäuschung entpuppt

Schöne Idee schlecht umgesetzt: Trinity macht in "Die Höhle der Löwen" Hoffnung auf ein neues Mode-Label. Warum es sich für uns dann doch als Enttäuschung entpuppt...

Praktisch, hübsch und dabei alltagstauglich: So soll die Kleidung von heute sein. Eigentlich erfüllt "Trinity" passenderweise alle drei Kriterien. Die neue Marke wird am Dienstag, den 11. September, in der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" vorgestellt. 

Gründerin ist die 27-jährige Kimberly Lang aus Neusiedl am See in Österreich. Ihr Ziel: Problemlösung. Denn praktische Kleidung geht im Alltag derzeit unter. Sie hat daher ein Modelabel erfunden, bei dem alle Teile via Reißverschluss miteinander verbunden werden können. Kein Oberteil mehr, das hoch -, keine Hose mehr, die hinunterrutscht. Das klingt erstmal gut. Was nach Trekking-Marke klingt, sieht dabei aber auch noch hübsch aus! 

Trinity will Hosen, Röcke und Oberteile designen, die sich sowohl für die Freizeit als auch für das Büro eignen. Den Reißverschluss sieht man dabei gar nicht, er ist geschickt unter Stoffen versteckt. 

 

Warum enttäuscht uns Trinity in der Höhle der Löwen?

Wo ist der Haken? Ob Trinity in der Höhle der Löwen einen Deal bekommen wird, wissen wir noch nicht. Trotzdem sind wir schon jetzt enttäuscht. Denn wenn man sich die Website der Marke mal genauer anschaut, strahlen einen zahlreiche hübsche Frauen entgegen, die eins gemeinsam haben: Sie sind sehr, sehr schlank. 

Das allein ist nichts Ungewöhnliches für ein Modelabel. Ein Blick auf die Größen bestätigt unsere Befürchtung jedoch: Trinity stellt nur Mode für Frauen mit der Größe 32 bis 40 her. Alle andere haben Pech gehabt. 

Hat nicht jede Frau das Recht auf praktische und schöne Kleidung zugleich? Und möchte man sein kleines, wenn auch geliebtes, Speckröllchen nicht erstrecht lieber gut geschützt wissen, wenn man ein paar Rundungen hat? 

Gerade in der heutigen Zeit sollte ein Modelabel, wenn es auf dem Markt bestehen will, doch für jede Frau etwas Passendes im Sortiment zu haben. Sich an veralteten Schönheitsidealen zu orientieren ist unserer Meinung nach der ganz falsche Ansatz. Von uns bekommt Trinity daher keinen Deal.

Weiterlesen:

 

Kategorien: