Für alle Disney-FansDisney plant weitere Realverfilmungen für 2018 und 2019

Träume werden wahr -  Disneys Helden unserer Kindheit sollen nun zurück auf die Leinwände dieser Welt zurückkehren. Als Realverfilmungen sollen sie 2018 und 2019 die Herzen von Groß und Klein berühren

Inhalt
  1. Christopher Robin 
  2. Mary Poppins
  3. Aladdin
  4. Der König der Löwen
  5. Dumbo
  6. Ariel
  7. Mulan
  8. Weitere Klassiker stehen in den Startlöchern
  9. Disneys Nebencharaktere in den neuen Hauptrollen 



Die Magie von Disney-Filmen lässt seit Jahren die Herzen von Groß und Klein höher schlagen und spätestens seit Emma Watson in "Die Schöne und das Biest", dem "Dschungelbuch" und "Maleficent" sind wir wieder voll im Disney-Fieber.
Nun setzt Disney noch einen drauf: In den nächsten Jahren sollen einige Realverfilmungen folgen. Und wir sind schon ganz heiß auf die Neuerscheinungen mit herzerwärmenden Songs.
Märchenhafte Klassiker erscheinen dann im neuen Gewand eines Live-Action-Movies und erwecken die ein oder andere Kindheitserinnerung. Eines ist also gewiss: Auf meinem Plan stehen nun viele Kinobesuche für die nächsten Jahre.

Hier erfährt ihr alles Wichtige rund um geplante Erscheinungen, Cast und Starttermine:

 

Christopher Robin 

Winnie Puuhs bester Freund Christopher Robin wird der Erste sein, der die Kinosäle mit einer Disney Realverfilmung füllen soll. Bereits am 16. August 2018 soll dieser erscheinen.

Die Jahre sind mittlerweile ins Land gezogen und Christopher Robin ist erwachsen. Aber nicht nur das Alter verändert sich mit der Zeit, sondern auch die Fantasie. Damit Christopher Robin seine Fantasie und seine Lebensfreude wieder zurück erlangt, wollen Winnie Puuh, Ferkel, Tigger, I-Ah, Känga und Eule ihrem altem Freund helfen.

Ewan McGregor übernimmt die Rolle des Christopher Robins und die Stimme von Winnie Puuh dürfte uns auch bekannt sein. Jim Cummings sprach ihn bereits in den 1980er Jahren in den Filmen und Serien. 

 

Mary Poppins

Das fliegende Kindermädchen kommt bereits am 20.12.2018 zurück in die deutschen Kinos. Der Trailer lässt es bereits vermuten, es wird ein bisschen düsterer.

20 Jahre sind mittlerweile verstrichen, seitdem Mary Poppins das erste Mal nach London gezogen ist und die Kinder sind mittlerweile erwachsen. Wir können gespannt sein, wie Emily Blunts Rückkehr als Mary Poppins nach London und zu den Kindern wird.

 

Aladdin

Wer kennt nicht die Geschichte rund um Aladdin, Dschinni und Jasmin. Nicht nur der Zeichentrickfilm, sondern auch das Musical begeisterte Groß und Klein. Disney setzt dem ganzen nun die Krone auf und plant eine Realverfilmung, die bereits am 24.Mai 2019 erscheinen soll.

Das absolut Highlight: Will Smith übernimmt die Rolle des Dschinnis und wird uns mit Sicherheit in den Bann der Liebesgeschichte zwischen Aladdin und Prinzessin Jasmine ziehen.

Disney Realverfilmungen Aladdin
Will Smith in der Rolle des Dschinnis bei Aladdin verspricht Großes. 
Foto: iStock
 

Der König der Löwen

Abertausende Tränen wurden vergossen, als Simba erkennt, dass sein Vater Mufasa gestorben ist. Nach dem Welterfolg des Musicals, will Walt Disney nun auch eine Realverfilmung rund um das Königreich in der Savanne rausbringen. Die Premiere soll am 19.Juli 2019 sein.

Dank Beyoncé (die auch Nala spielen wird), Hans Zimmer und Elton John können wir uns auf tolle und vor allem gefühlvolle neue Songs neben den Klassikern wie „Can you feel the love tonight“, „Circle of Life“ und „Hakuna Matata“ freuen.

 

Dumbo

Der kleine, fliegende Elefant mit den großen Ohren soll am 4.April 2019 auf die großen Leinwände der Welt zurück kommen.

Der Regisseur Tim Burton hat bereits Disney-Erfahrungen durch Alice im Wunderland. Unterstützung bekommt er durch Michael Keaton, Colin Farrel und Eva Green in den Hauptrollen.

 

Ariel

Unter dem Meer ist die Welt voll mit Seetang, Fischen und Meerjungfrauen. In Disneys Unterwasser-Märchen spielt die Meerjungfrau Arielle die Hauptrolle. 

Auch wenn zum Start und zum Cast noch nichts bekannt ist, ist eines gewiss: Disneys Realverfilmung soll sich mehr am Original von 1989 orientieren als „The little Mermaid“ von den Universal Studios. 

 

Mulan

Disneys Mulan erzählt die Geschichte einer jungen Heldin, die sich als Krieger verkleidet, um das chinesische Kaiserreich zu retten. Diese Kriegerin soll nun die großen Kinosäle füllen.

Nachdem die Suche der Hautdarstellerin sich über 5 Kontinente erstreckte und auf die Chinesin Yifei Liu fiel, wurde nun auch der deutsche Kinostart verschoben. Fans müssen sich also noch bis 2020 gedulden.

 

Weitere Klassiker stehen in den Startlöchern

  • Pinocchio: Der Oscar-nominierte Drehbuchautor Chris Weitz soll derzeit am Drehbuch von Pinocchio sitzen. Bei so prominenter Besetzung können wir Großes erwarten.
  • Schneewitchen und die 7 Zwerge: Disneys erstes großes Meisterwerk soll nun neu verfilmt werden. Man munkelt, dass es neben den klassischen Songs, neue Songs von den Songwritern von La La Land geben sollen. Und die haben ja bekanntlich eine Glanzleistung vollbracht.
  • Auch für Peter Pan soll eine Realverfilmung geplant sein. Genaueres steht leider noch nicht fest.
 

Disneys Nebencharaktere in den neuen Hauptrollen 

Neben den großen Filmklassikern aus der Walt Disney Produktion können wir uns auch auf Filme freuen, in denen bekannte Nebencharaktere nun die Hautrolle spielen.

  • Rosenrot: Auch wenn Rosenrot den meisten nicht unbedingt geläufig ist, kennen wir sicher alle ihre Schwester Schneeweißchen. Disney plant nun, eine eigene Erzählung rund um Rosenrot aufzubauen.
  • Prince Charming: Aber um welchen handelt es sich dabei bloß? Um den aus Schneewittchen, Cinderella oder Dornröschen? Oder um einen Prototyp? Sicher ist aber, dass es sich hierbei endlich mal um eine männliche Hauptrolle handelt, die ganz nebenbei noch hübsch anzusehen ist. 
  • Tinkerbell: Noch ist nicht vieles bekannt über die flatterhafte Begleitperson von Peter Pan, außer, dass die zauberhafte Reese Witherspoon in der Hauptrolle ihren Feenstaub verteilen wird.
  • Cruella de Vil: Auch der bösen Pelzträgerin aus 101 Dalmatiner will Disney einen Film widmen. Und vielleicht können wir Emma Stone in der Hauptrolle ja doch etwas Positives abgewinnen.
Disney Realverfilmungen Tinkerbell
Neben einem Stern auf dem Walk of Fame soll Tinkerbell die Hauptrolle in ihrem eigenen Film bekommen. 
Foto: iStock

Wir haben also allen Grund zum Freuen auf Neues aus der Maus-Fabrik. Leider müssen wir uns noch etwas gedulden. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

 

+++++++

Autorin: Annabel Schütt
 

Kategorien: