Stillendm schafft Raum zum Stillen: Die Drogerie richtet Stillecken für Mütter ein

dm erneuert seine Filialen! Zukünftig soll es dort einen Platz speziell für Kunden mit Babys geben – die Drogerie richtet Stillecken ein. Dort können sich Mutter und Baby zum Stillen zurückziehen.

Wer als frisch gebackene Mutter mit seinem Kind unterwegs ist, stößt irgendwann zwangsläufig auf ein Problem: Das Kleine hat Hunger. Aber wo stillt man sein Baby in der Öffentlichkeit am besten?

Natürlich sollte das prinzipiell überall möglich sein. Stillen ist etwas Natürliches und sollte von niemandem verurteilt werden. Trotzdem wünschen sich Mama – oder auch Papa – und Kind beim Füttern gerne ein wenig Ruhe. Auf dieses Bedürfnis geht nun ausgerechnet eine Drogeriekette ein.

dm hat sich vorgenommen, bis Mai 2018 in 100 Filialen deutschlandweit spezielle Stillecken einzurichten. Dieser Service soll sich an Kunden richten, die mit ihrem Baby einkaufen und sich einen Rückzugsort zum Füttern wünschen. 

 

So wird die Stillecke bei dm aussehen

Die Stillecke soll einen Rückzugsort für Mütter und Babys darstellen.
Die Stillecke soll einen Rückzugsort für Mütter und Babys bieten. 
Foto: PR: dm

Die Stillecke soll mit einer Wand vom Geschäft abgetrennt sein. Dazu werden kostenfreie Kosmetiktücher und Stilleinlagen bereitgestellt.

dm integriert bereits seit Längerem immer mehr Elemente für Eltern in den Geschäften. Neben den Wickeltischen wurde auch das Stillsortiment ausgebaut. So will die Drogerie Schritt für Schritt ihren Teil dazu beitragen, den Alltag von Müttern zu vereinfachen.

Weiterlesen:

Kategorien: