Glow-Getter

Dolphin Skin: So schminkst du den strahlenden Make-Up-Trend

Dolphin Skin ist DER neue Make-Up-Trend am Beauty-Himmel und zaubert uns einen wunderschön strahlenden Teint. Wie du den "Dolphin Skin"-Trend nachschminken kannst, verraten wir dir.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Supermodels wie Kaia Gerber oder Kendall Jenner lieben diesen Make-Up-Trend: Dolphin Skin! Kein Wunder, denn er verspricht nicht nur makellose Haut, sondern zaubert auch noch einen frischen, strahlenden Teint, dessen Glow es wirklich in sich hat! Doch wie bekommt ein Beauty-Trend einen so außergewöhnlichen Namen wie "Dolphin Skin"?

Dolphin Skin: Was macht den Beauty-Trend aus?

Tatsächlich findet der "Dolphin Skin"-Trend seine Inspiration bei den Delfinen. Nach einer gelungenen Hautpflege-Routine und Make-Up-Session soll die Haut nämlich genauso schön makellos und glänzend sein, wie die der wunderschönen Wassergeschöpfe.

Das bedeutet vor allem eins: Mit Glow-Produkten wie Primern, Highlightern und Co. wird beim Schminken nicht gegeizt! Doch die Grundlage eines perfekten Make-Ups ist stets die richtige und ausgiebige Hautpflege.

Wie bereitet man die Haut auf "Dolphin Skin" vor?

Mit einer ausgiebigen Hautpflege-Routine bereitest du deine Haut auf das Make-Up vor und schaffst so bereits eine strahlende Basis. Wichtig für einen frischen Glow? Feuchtigkeit!

Nachdem du dein Gesicht gereinigt hast, solltest du daher unbedingt zu einer reichhaltigen und feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme greifen. Neigst du zu extrem trockener Haut empfehlen sich Cremes mit Urea. Der Wirkstoff bringt das natürliche Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haut wieder her.

Was ist die richtige Reihenfolge bei der Gesichtspflege?

Anschließend bieten sich Seren an, die für einen zusätzlichen Feuchtigkeits-Boost sorgen. Den Abschluss deiner Hautpflege-Routine sollte deine Sonnencreme sein. Diese trägst du am besten das ganze Jahr über auf und nicht nur im Sommer. Sonnenschäden, Hautalterung und Falten sagst du nur mit einem entsprechenden Lichtschutzfaktor den Kampf an.

Für feine Poren und einen makellosen Teint kannst du auch der Beauty-Routine für "Glass Skin" folgen.

Dolphin Skin: So schminkst du dir Schritt für Schritt den strahlenden Make-Up-Trend

Wer glowy "Dolphin Skin" möchte, sollte unbedingt die Finger von mattierenden Foundations und Puder lassen. Ebenso wie bei der Hautpflege gilt auch beim Make-Up: Feuchtigkeit ist das A und O. Verwende daher nur flüssige Produkte oder Puderprodukte, die einen strahlenden Glow versprechen und geize nicht mit Highlighter!

  1. Trage einen feuchtigkeitsspendenden Primer auf das Gesicht auf. Dieser verleiht dem Make-Up einen zusätzlichen Glow und sorgt dafür, dass die Foundation länger hält und frisch aussieht. Alternativ kannst du auch zu Primern wie dem Healthy Mix Glow Primer von Bourjois greifen, die bereits Schimmerpartikel enthalten.

  2. Anschließend trägst du eine flüssige Foundation für "dewy skin" auf. Diese illuminiert deine Haut und lässt sie strahlen.

    Extra-Tipp: Mische Highlighter Drops in deine Foundation für einen ultimativen Glow-Boost (zum Beispiel die KIKO Milano Glow Fusion Highlighting Drops).

  3. Kleine Unreinheiten kannst du mit einem flüssigen Concealer korrigieren. Dunkle Augenschatten lassen sich ebenfalls mit einem Corrector aufhellen.

  4. Damit der Glow deines Teints nicht verloren geht, trage für frische Apfelbäckchen flüssiges oder cremiges Rouge auf den Wangen auf. Für einen sonnengeküssten Look empfiehlt es sich ebenfalls zu Creme-Bronzern zu greifen.

  5. Nun geht es ans Highlighten! Ob cremige, flüssige oder pudrige Highlighter - du hast die Qual der Wahl, denn alle Produkte werden dir einen strahlenden Glow verpassen. Möchtest du diesen zusätzlich intensivieren, kannst du die Produkte auch schichten. Tupfe zunächst einen cremigen Highlighter auf die höchsten Stellen im Gesicht auf und trage anschließend mit einem Pinsel Puder-Highlighter (beispielsweise den beliebten Mary-Lou Manizer von theBalm) darüber auf.

  6. Abschließend versiegelst du das Make-Up mit einem Illuminating Setting Spray.

Je mehr Glow desto besser? Dann ist "Dolphin Skin" wie für dich gemacht. Sollten dir das aber ein paar Schichten zu viel Highlighter sein, kannst du die Make-Up-Routine auch ganz individuell nach deinen persönlichen Vorlieben anpassen.

Artikelbild und Social Media: svetikd/iStock