Nach dem Interview

Doria Ragland: Das sagt die Mutter von Meghan Markle!

Nach dem Interview von Meghan Markle ist nun auch ihre Mutter Doria Ragland Thema.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey haben sich Meghan Markle und Prinz Harry offen über ihr Leben in den vergangenen Jahren geäußert - von psychischen Problemen über rasstische Äußerungen im Königshaus bis hin zur Beziehung zur royalen Familie.

Meghan Markle: Ihre Familie kritisiert sie heftig - außer Mama Doria

Die klaren Worte des Paares, die sonst eigentlich nie über ihre Situation gesprochen haben, haben Reaktionen von allen Seite hervorgerufen. Während sich Prinz William allerdings nur kurz und knapp zu den Ansagen seines Bruders geäußert hat, ging Meghans Familie deutlich offensiver vor.

Sowohl ihr Vater Thomas Markle als auch ihre beiden Halbgeschwister Samantha und Thomas jr. haben die 39-Jährige für ihre Statements heftig kritisiert. Thomas hat in der britischen TV-Show "Good Morning Britain" sogar damit gedroht, Geschichten an die Presse weiterzugeben, sollte seine Tochter sich nicht be ihm melden.

Samantha Markle: Jetzt schießt Meghans Halbschwester los!

Im Gegensatz zum Vater hält sich Meghans Mutter Doria Ragland komplett zurück - und das kommt nicht überraschend. Seit der Verlobung der Schauspielerin mit Prinz Harry hielt sich die Yoga-Lehrerin im Hintergrund, stand ihrer Tochter aber stets zur Seite.

Doria Ragland soll für Meghan und Harry eine große Stütze sein

Ein Insider soll gegenüber der britischen Zeitung "Express" verraten haben, dass Doria sehr "erleichtert" sei, dass Meghan "ihre mentale Gesundheit und ihr Wohlbefinden nun an erster Stelle setze." Harry und Meghan leben mittlerweile in Los Angeles und damit in der gleichen Stadt wie Meghans Mutter.

Das Verhältnis des Paares zu ihr soll sehr eng und Doria schon bei der Fehlgeburt der ehemaligen Herzogin im vergangenen Sommer eine große Stütze gewesen sein. "[Doria] unterstützt Harry und Meghan. Sie hilft ihnen, zu heilen und sich mit ihrem schmerzhaften Verlust abzufinden", so ein Insider gegenüber "Us Weekly".

Zum Weiterlesen: